Wildcamper stehen auf einer Wiese im Allgäu. (Foto: SWR)

Schlafen unterm Sternenhimmel

Konstanzer organisieren "Wildcampen" ganz legal

STAND

"Wildcampen" ganz legal. Das ist die Idee von Lene Haas und Finn Wilkesmann aus Konstanz. Sie bringen Wildcamper mit Bauern und Privatleuten zusammen. Als Alternative zum Campingplatz.

Lange mussten wir wegen der Pandemie warten. Doch seit einigen Wochen dürfen wir wieder raus - in den Urlaub oder die Ferien. Für Menschen, die ihre freie Zeit gerne in der Natur verbringen, ist das eine besonders gute Nachricht. Nun heißt es: Immer der Nase nach.

Organisiertes "Wildcampen"

Manche schlagen ihre Zelte am liebsten dort auf, wo es ihnen gerade gefällt. "Wildcampen" heißt das und stößt bei Besitzern von Wiesen, Waldstücken oder Heuschobern nicht unbedingt auf Gegenliebe. Dass es auch ohne Ärger geht, beweist ein Projekt von jungen Leuten aus Konstanz. Sie bringen seit ein paar Wochen Camper und Grundstücksbesitzer online oder über soziale Medien über die Plattform "MyCabin" zusammen und verdienen damit sogar noch Geld.

Mehr zum Thema:

Urlaub mit Camper, Wohnmobil oder Kastenwagen Das richtige Mobil fürs Camping finden

Campingurlaub ist in Zeiten von Corona besonders beliebt - zum Beispiel mit Wohnmobilen oder ausgebauten Kastenwagen. Bei der Anschaffung gilt es jedoch einige Punkte zu beachten.  mehr...

Rabatt-Karten-Dschungel So sparen Sie beim Campen bares Geld

Camping-Plätze buhlen auch in diesem Jahr um die Gunst der camping-freudigen Urlauber. Wir sagen Ihnen, wie Sie beim Camping sparen können.  mehr...

Camping Revival Das gehört zur Grundausstattung zum Zelten

Camping-Urlaub ist in diesem Jahr beliebt wie lange nicht mehr und fast jeder denkt dabei gerne an die Zeltlager seiner Jugend zurück. Wir sagen Ihnen, was Sie als Camping-Einsteiger unbedingt brauchen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN