Konstanz

Machbarkeit von Fernwärmeleitung wird geprüft

STAND

Die Städte Konstanz und Kreuzlingen wollen bei der Wärmeversorgung unabhängiger von fossilem Erdgas werden. Laut Mitteilung prüfen sie deshalb gemeinsam die Machbarkeit einer Fernwärmeleitung von der Müllverwertungsanlage in Weinfelden (Thurgau) und die thermische Seewassernutzung. Ergebnisse sollen in einem Jahr vorliegen.

STAND
AUTOR/IN