STAND

Es soll ein neues "Superfood" sein, ein Kraftpaket mit vielen Vitaminen und Nährstoffen: Kohlröschen. Die Kreuzung aus Rosenkohl und Grünkohl ist eine britische Erfindung und wird derzeit in Baden-Württemberg erstmals auf der Reichenau (Kreis Konstanz) angebaut.

Die Farbe von Rotkraut, der Stängel vom Rosenkohl, nur viel höher, und kraus wie Grünkohl - die Züchter haben das neue Gemüse Kohlröschen genannt. 15 Jahre lang wurde an dem daran gezüchtet. Es soll doppelt so viel Vitamin E wie Rosenkohl enthalten, reich an Vitamin C, B6 und K sein sowie Kalzium und Eisen liefern.

Ein Kraftpaket für die kalte Jahreszeit

Geerntet wird im Winter, von Oktober bis Mitte März. Jedes Röschen muss einzeln vom meterhohen Stängel abgeschnitten werden. Noch sind Kohlröschen Exoten in der deutschen Küche. Der Reichenauer Gemüsebauer Christoph Deggelmann baut das Gemüse seit einiger Zeit an. Mehr zu dem neuartigen Winter-Kraftpaket im Video.

Mehr zum Thema

Reichenau

Deutschlandweit der erste Salat des Jahres Frischer Salat von der Reichenau

Die ersten frischen Salate des Jahres kommen von der Insel Reichenau. Damit ist die Insel das erste Anbaugebiet deutschlandweit, das jetzt schon mit der Salat-Ernte beginnt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Ökologisches Gemüse und eine gute CO2-Bilanz Zu Gast bei Solawi, der Solidarischen Landwirtschaft Ravensburg

Solidarische Landwirtschaft Ravensburg ist ein Verein, der sich gegründet hat, um neue Wege bei der Produktion von Lebensmitteln zu gehen. Die Mitglieder bekommen jede Woche frisch geerntetes Gemüse, dabei dürfen und sollen sie selbst mit anpacken.  mehr...

Rund um die "reiche Au" Mit dem E-Bike über die Insel Reichenau

Die Insel Reichenau im Bodensee hat nicht nur eine bedeutende Geschichte, sie ist auch bekannt für ihr mildes Klima und ihre guten Böden - überall wachsen und gedeihen Gemüse, Weinreben und sogar Palmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN