STAND
AUTOR/IN

Und wieder bleibt die Küche kalt – in der Gastronomie bundesweit. Die Einschränkungen, die die Regierungschefs der Bundesländer am Mittwoch gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel beschlossen haben, sehen im Zuge der Anti-Corona-Maßnahmen die erneute Schließung von Restaurants und Bars vor – zunächst bis Ende November. Das sorgt für einen regelrechten Aufschrei in der Branche. Die Angst vor Kneipen-Pleiten geht um, Branchenvertreter sprechen von Einbußen in Milliardenhöhe. Und immer wieder wird auch darauf verwiesen, dass sich kaum Corona-Infektionen nachweisen lassen, die in Gaststätten ihren Ausgangspunkt nahmen. SWR-Reporter Thomas Wagner hat am Mittwochabend einen Kneipenbummel der eher bedrückenden Art unternommen – im Bodenseeraum.

STAND
AUTOR/IN