Die Kluftinger-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr (Foto: SWR)

Vom Allgäu an die Cote d´Azur

Kluftinger-Autoren mit neuer Buchreihe

STAND

Die beiden Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr haben mit ihren Kluftinger-Krimis das Allgäu deutschlandweit bekannt gemacht. Nun haben sie eine neue Buchreihe gestartet.

"Die Unverbesserlichen - der große Coup des Monsieur Lipaire" heißt das neue Buch der bekannten Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr aus dem Allgäu. Statt mit ihrem bekannten kauzigen Kommissar Kluftinger durch die Region zu ziehen, geht es diesmal an die Cote d´Azur. Im Mittelpunkt ihres neuen Romans steht der Gauner Guillaume Lipaire im südfranzösischen Küstenstädtchen Port Grimaud. Als gelernter Französisch-Lehrer hatte es Michael Kobr, das französische Leben schon immer angetan, verrät er im SWR-Interview mit Moderatorin Thea Thomiczek.

Mit Kluftinger zum Kult-Status

Die beiden Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr sind in Kempten geboren. Volker Klüpfel ist in Altusried im Oberallgäu aufgewachsen. Seit seiner Kindheit ist er dort auch bei den Freilichtspielen aktiv.

Im Jahr 2003 veröffentlichten die beiden ihren ersten Kluftinger-Roman. Seitdem folgten elf weitere Bücher über den Allgäuer Kommissar. Kluftinger gilt inzwischen als Kult. Mehrere Bücher wurden mit dem Schauspieler Herbert Knaup in der Hauptrolle auch verfilmt. Auch wenn die beiden Autoren nun eine neue Buchreihe gestartet haben, weitere Kluftinger-Bücher sollen folgen.

STAND
AUTOR/IN
SWR