Nach dem Hackerangriff

So arbeitet der Medizin Campus Bodensee ohne IT

STAND

In den Krankenhäusern des "Medizin Campus Bodensee" (MCB) läuft auch zwei Wochen nach einem Hackerangriff der Betrieb nicht wie gewohnt. Die komplette Informationstechnik war ausgefallen.

In den Kliniken in Friedrichshafen und Tettnang (Bodenseekreis) mussten Operationen abgesagt und Notfälle in andere Krankenhäuser gebracht werden. Inzwischen ist das nicht mehr notwendig, aber auf der Tastatur am Empfang des Krankenhauses in Friedrichshafen liegt auf einem der Computer ein weißer Zettel. Darauf steht in Rot geschrieben: Rechner bitte noch nicht benutzen.

Statt Kartenlesegerät Zettel und Stifte

Günes Tastaban-Welte kümmert sich um die Patientenaufnahme. Rasch die Krankenkassenkarte in das Einlesegerät stecken, das war einmal. Seit dem Hackerangriff heißt es "Back to the roots", wie sie erzählt: Alles von Hand eingeben - Aufnahmedatum, Personalien, Krankenkasse, Angehörige, es kommt pro Patient eine Menge an Daten zusammen.

Der Hackerangriff hat die Verwaltung der Krankenhäuser in Friedrichshafen und Tettnang getroffen. Viele Rechner sind seitdem schwarz, keinen Zugriff gibt es etwa auf Patientenakten, Daten und Mails. Stattdessen heißt es analog arbeiten.

Laborberichte werden über die Flure getragen

So kommt die Auszubildende Franziska von Strick hinter den halbrunden Empfangstresen gebogen, um die Laborberichte aus einer schwarzen Mappe zu holen. Eine große Umstellung bedeutet der IT-Ausfall vor allem in der Küche. Am Fließband stehen hier die Mitarbeiter mit weißen Kochjacken und Haarschutz und portionieren das Essen auf die vorbeifahrenden Teller. Auf handgeschriebenen Zetteln steht, was genau es zu essen gibt.

Die ersten Rechner in den beiden Kliniken sollen noch in dieser Woche wieder funktionieren, heißt es vom "Medizin Campus Bodensee". Bis aber alles wieder läuft, dauere es noch eine Weile.

Mehr zum Thema:

Friedrichshafen

Angerichteter Schaden ist noch unklar Nach Hacker-Angriff auf Medizin Campus Bodensee: Ermittlungen wegen Erpressung

Gut eine Woche nach dem Hacker-Angriff auf die Kliniken des "Medizin Campus Bodensee" (MCB) im Bodenseekreis ermitteln die Behörden nun wegen des Verdachts der versuchten Erpressung.

Friedrichshafen

Nach Hackerangriff auf Klinikverbund "Medizin Campus Bodensee" kämpft immer noch mit IT-Problemen

Nach einem Hackerangriff vor gut zwei Monaten auf Kliniken des "Medizin Campus Bodensee" (MCB) im Bodenseekreis, läuft die IT immer noch nicht einwandfrei.

STAND
AUTOR/IN
SWR