Der Bodensee-Airport in Friedrichshafen (Foto: Pressestelle, Bodensee-Airport Friedrichshafen/Felix Kästle )

Pilot reagiert nicht auf Hinweis

Flugzeug verliert Tür über Meckenbeuren

STAND

Kurz nach seinem Start vom Flughafen Friedrichshafen hat ein viersitziges Flugzeug in der Luft eine Tür verloren. Die Tür landete im Garten einer sozialen Einrichtung in Meckenbeuren.

Kurz nach seinem Start am Freitagnachmittag vom Bodensee-Airport
hat ein zweimotoriges, viersitziges Flugzeug in der Luft eine Tür verloren. Das teilte die Polizei Ravensburg mit. Das Flugzeug habe sich gegen 13 Uhr im Luftraum über Meckenbeuren (Bodenseekreis) befunden, sodass die Tür im Garten der Stiftung Liebenau landete. Niemand sei dabei verletzt worden.

Pilot war über Probleme an der Tür informiert worden

Der 45-jährige Pilot sei bereits vor dem Start auf Probleme mit der
Tür aufmerksam gemacht worden, so die Polizei. Er habe aber nicht reagiert. Nachdem er die Tür in der Luft verloren hatte, flog er auf direktem Wege zum Flughafen Friedrichshafen zurück und landete dort.

Ermittlungsverfahren gegen Piloten eingeleitet

Die Werksfeuerwehr nahm den defekten Flieger auf dem Rollfeld in Empfang. Der allein fliegende Pilot blieb unverletzt. Da er beim Start auf die Warnung nicht pflichtgemäß reagiert hatte, habe der Polizeiposten Flughafen ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet, so die Polizei.

Flugzeugtür landet im Garten einer Eltern-Kind-Station

Wie die Stiftung Liebenau mitteilte, landete die Flugzeugtür im Garten der Eltern-Kind-Station der St. Lukas-Klinik in Meckenbeuren. Glücklicherweise werde der Garten aufgrund der Jahreszeit und der Weihnachtsferien derzeit nicht genutzt.

Der Garten der Eltern-Kind-Station der St. Lukas-Klinik (Foto: Stiftung Liebenau/Christoph Möhle)
Die Flugzeugtür ist in den Garten der Eltern-Kind-Station der St. Lukas-Klinik gefallen und wurde bereits abtransportiert. Stiftung Liebenau/Christoph Möhle

Der Schock und die Überraschung seien groß gewesen, so die Stiftung. Zuerst habe man nicht gewusst, was es ist und vermutet, dass etwas vom Dach gestürzt sei. Die Erleichterung bei allen sei sehr groß, dass der Vorfall noch einmal gut gegangen sei.

Mehr Informationen zum Flughafen Friedrichshafen

Friedrichshafen

Künstliche Intelligenz Flughafen Friedrichshafen testet Überwachungssystem für mehr Flugsicherheit

Der Flughafen Friedrichshafen testet derzeit ein neu entwickeltes Überwachungssystem. Es basiert auf künstlicher Intelligenz und soll auf kleinen Flughäfen für mehr Sicherheit im Flugverkehr sorgen.

Friedrichshafen

Weniger Fluggäste in Friedrichshafen Millionenverlust des Bodensee-Airports im Finanzausschuss

Der Bodensee Airport in Friedrichshafen hat im vergangenen Jahr rund drei Millionen Euro Verlust gemacht. Am Montag ist der Jahresabschluss Thema im Finanzausschuss des Gemeinderats.

STAND
AUTOR/IN
SWR