Ein Windrad eines Windparks steht während des Sonnenaufgangs in einem Wald in Baden-Württemberg (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Tom Weller)

Keine militärischen Gründe gegen Großprojekt

Hindernis für Windpark im Altdorfer Wald überwunden

STAND

Den Plänen der Landesregierung, im Altdorfer Wald im Kreis Ravensburg einen großen Windpark entstehen zu lassen, stehen keine militärischen Gründe entgegen. Das teilte das Umweltministerium auf SWR-Anfrage mit.

Bislang gab es Bedenken, dass das Windparkprojekt im Altdorfer Wald wegen Tiefflügen vom Bundeswehrhubschraubergeschwader scheitern könnte. Diese seien bei einem Vor-Ort-Termin ausgeräumt worden, so das Umweltministerium auf SWR-Anfrage.

Vor-Ort-Termin mit Bundeswehr und Umweltministerium

Das sei eine sehr gute Nachricht und ein wichtiger Schritt für die Umsetzung dieses Windkraftprojekts, das zu den größten des Landes zählen wird, so Umweltministerin Thekla Walker (Grüne). Verständigt habe man sich bei einem Vor-Ort-Termin im Altdorfer Wald. An ihm hatten unter anderem Vertreter der Bundeswehr, des Ministeriums und des Projektierers teilgenommen.

Das Hubschraubergeschwader Laupheim wollte das dortige Gebiet als Tiefflugkorridor nutzen. Deshalb bestand die Sorge, dass die Pläne nicht mehr weiterverfolgt werden könnten. Im Altdorfer Wald soll ein Windpark mit bis zu 42 Windrädern entstehen. Umgesetzt wird das Projekt von den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm, sie hatten den Zuschlag erhalten. Nächster Schritt sei nun, dass die Anträge auf emissionsrechtliche Verfahren eingereicht werden.

Das Unternehmen hat bereits ein Windmessgerät im Altdorfer Wald aufgestellt, so ein Unternehmenssprecher gegenüber dem SWR. Außerdem findet Ende Februar eine artenschutzrechtliche Prüfung statt, hieß es.

Mehr zum Windpark im Altdorfer Wald

Ravensburg

Altdorfer Wald schon lange Übungsstrecke Bundeswehr: Über Pläne für Windpark nicht informiert

Die Bundeswehr wehrt sich gegen den Vorwurf des baden-württembergischen Umweltministeriums, Pläne für einen Windpark im Altdorfer Wald durchkreuzt zu haben.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart/Ravensburg

Land weist Flächen für mögliche Windparks aus Altdorfer Wald für Windkraft besonders geeignet

Im Altdorfer Wald könnten bald Windräder stehen und nachhaltigen Strom erzeugen - jedenfalls, wenn es nach Landwirtschaftsminister Hauk geht. Er stellte am Dienstag mögliche Flächen zur Windkrafterzeugung vor.

STAND
AUTOR/IN
SWR