Singen

Kein Fahrplan für klimaneutrale Schifffahrt auf Bodensee

STAND

Der Singener SDP-Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz kritisiert, dass die Landesregierung zu wenig für die klimaneutrale Schifffahrt auf dem Bodensee tut. Es gebe keinen Fahrplan, schreibt Storz in einer Mitteilung. Es reiche nicht, eine klimaneutrale Schifffahrt zu fordern, eine Regierung müsse auch handeln. Zwar würden Ladestationen für gewerblich genutzte Schiffe, wie Fähren oder Ausflugsschiffe, von Bund und Land gefördert, Ladestationen für privat genutzte Boote aber nicht. Damit aber fehle ein Anreiz für Freizeitkapitäne, auf Boote mit Elektroantrieb umzusteigen. Wie aus einer Stellungnahme der Landesregierung auf den Antrag des Singener SPD-Landtagsabgeordneten hervorgeht, stieg die Zahl der Neuzulassungen von Booten mit Elektroantrieb auf dem gesamten Bodensee zwischen 2016 und 2020 um rund 700, während die der Boote mit Verbrennungsmotor allein im baden-württembergischen Teil um 1.000 zunahm.

STAND
AUTOR/IN