STAND

Der über 100 Jahre alte Baum soll ein Kunstwerk werden. 1903 hat ihn der Landwirt Jakob Fischer aus Rottum (Kreis Biberach) als kleinen Wildling an einem Waldrand ausgegraben und in seinen Garten gepflanzt. Was damals keiner ahnen konnte - der Baum trug köstliche, süß-säuerliche Äpfel, die ihn weithin berühmt gemacht haben.

In Oberschwaben war der Jakob-Fischer-Apfel - benannt nach seinem Besitzer - über viele Jahrzehnte der Apfel schlechthin. In anderen Regionen bekam er auch den Namen Schöner vom Oberland. Dass der Apfel so bekannt wurde hat er aber durchaus seinem Besitzer zu verdanken. Jakob Fischer, "mehr Gärtner als Bauer", so steht es in der Gemeindechronik, machte sich 1914 mit den Früchten auf den Weg nach Stuttgart zu den Obstexperten des Gärtnereiverbandes. Damals ein weiter Weg.

Aus Wildling wird Apfelbaum mit beliebten Früchten

Erst danach konnte die Erfolgsgeschichte des Apfels und damit auch die des Baums beginnen. Es dauerte bis 1988, bis der Apfelbaum in die Liste der Naturdenkmale des Landkreises Biberach aufgenommen wurde. Sein Ende hatte sich über Jahre schon angekündigt, im vergangenen Jahr war der über 100 Jahre alte Baum dann endgültig abgestorben. Nun hat die Gemeinde den Baum dem Künstler und Baumgestalter Bernhard Schmid überlassen. Dessen Leidenschaft sind alte Apfelbäume.

Jakob-Fischer-Urbaum wird zum Kunstwerk

Schon als Kind sei er auf den Apfelbäumen von Opas Streuobstwiese herumgeklettert, erzählt Künstler Bernhard Schmid. Heute spreche er mit den Apfelbäumen. Und er spürt sie auf, kurz bevor sie zu Brennholz gemacht werden, um ihr Leben für die Nachwelt zu retten - wie den Jakob-Fischer-Urbaum, den er gerade zu einer Skulptur gestaltet.

Mehr über den Urbaum Jakob Fischer

Nach über 100 Jahren Der Urbaum der Apfelsorte Jakob Fischer ist tot

Jakob Fischer ist wohl die bekannteste oberschwäbische Apfelsorte. Nun ist der Urbaum des Apfels in Steinhausen-Rottum (Kreis Biberach) eingegangen.  mehr...

Mehr zum Thema

Kunst mit der Kettensäge Die Wasserhüterinnen an der Schussen

Sie arbeitet mit der Kettensäge: Theresia Moosherr schafft Kunstwerke aus Holz. Die meterhohen Figuren, ihre sogenannten "Wasserhüterinnen", stehen unter anderem an der Schussen.  mehr...

Friedrichshafen

Obstbauern sind auch im Winter gefordert Der richtige Zeitpunkt zum Bäume schneiden am Bodensee

Wer im Sommer saftiges Obst ernten will, ist fast das ganze Jahr mit der Baumpflege beschäftigt. Obstbauer Hubert Knoblauch und sein Sohn Jonas in Friedrichshafen-Berg nutzen das derzeit schöne Wetter, um ihr Apfelbäume zurückzuschneiden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Deshalb ist der Frühling für viele die schönste Jahreszeit Impressionen von der Obstblüte in Oberschwaben

Früher als sonst blühen derzeit die Obstbäume in Oberschwaben. Während die Kirschblüte fast überall schon wieder vorbei ist, stehen Apfelbäume in voller Pracht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN