Menschen stehen vor dem neuen Impfzentrum in der Biberacher Stadthalle Schlange (Foto: SWR)

Klinikschließung, Aus für Alno, Südbahn elektrifiziert

Jahresrückblick 2021 von September bis Dezember

STAND

Mit der kalten Jahreszeit beginnen auch die Corona-Inzidenzen wieder zu steigen. Doch es gibt auch gute Nachrichten für die Region Bodensee-Oberschwaben zum Ende des Jahres.

Viel passiert im September - Abschiede, die der Region wehtun

In Friedrichshafen fand zum letzten Mal die weltweite Leitmesse im Bereich Fahrrad, die "Eurobike", in Friedrichshafen statt. Die international größte Fahrradmesse war für Friedrichshafen zu groß geworden und findet künftig in Frankfurt statt. Für Hotels und Gastronomie in Friedrichshafen und Umgebung ist es ein herber Verlust. Nur ein kleiner Trost: Die Messemacher am See bleiben Mitveranstalter.

Aus für Traditionsunternehmen und Klinik

Beim Küchenhersteller Alno in Pfullendorf gingen endgültig die Lichter aus. Trotz mehrerer Sanierungsversuche fuhr das Traditionsunternehmen, das 2016 noch 1.600 Mitarbeiter beschäftigte, weiter Defizite ein. Ein neuer Investor war nicht in Sicht. Zum Ende des Septembers wurde der Geschäftsbetrieb eingestellt.
Ein Schock ereilte die Bürger im Kreis Sigmaringen: Die SRH-Kliniken gaben bekannt, dass sie die Krankenhäuser in Pfullendorf und Bad Saulgau schließen wollen. Die Geburten-Station des Bad Saulgauer Krankenhauses war schon vor Wochen geschlossen worden. In Bad Saulgau gingen die Leute aus Protest dagegen auf die Straße.

Überraschung bei der Bundestagswahl und mobile Impfteams

Am 26. September war Bundestagswahl, bei der die in der Region Oberschwaben und am Bodensee eher stark vertretene CDU große Verluste hinnehmen musste.
Die Corona-Inzidenzen waren über den Sommer gesunken, die Kreisimpfzentren schlossen. Seither sind mobile Impfteams unterwegs, viele Bürgerinnen und Bürger ließen sich bei ihren Hausärzten impfen.

Landesgartenschau endet im Oktober

Mitte Oktober endete nach knapp sechs Monaten die Landesgartenschau in Überlingen. Rund 695.000 Besucher waren auf die Gartenschau nach Überlingen gekommen - etwa 80.000 weniger als vor der Corona-Pandemie kalkuliert. Es waren aber weit mehr, als man bei der Eröffnung im April angenommen hatte.

Wieder schlechte Nachrichten im November

Es wurde kälter, die Menschen hielten sich wieder mehr in Innenräumen auf. Die Corona-Inzidenzen stiegen rasant an. Der Kreis Biberach rief als erster im Lande die Corona-Alarmstufe aus, weitere Kreise folgten. Vielerorts wurde nun verstärkt geimpft, manchmal standen die Menschen stundenlang dafür an.
Und wieder mussten Veranstaltungen und die Weihnachtsmärkte abgesagt werden. Bis auf den Weihnachtsmarkt in Konstanz - der Markt startete am 18. November unter strengen Corona-Hygienevorschriften. Doch als sich die Corona-Lage weiter verschärfte und die 2G-Plus Regel für Veranstaltungen eingeführt wurde, gaben die Veranstalter auf. Der Konstanzer Weihnachtsmarkt endete vorzeitig nach nicht einmal einer Woche.

Der Weihnachtsmarkt am See in Konstanz (Foto: Stadt Konstanz)
Weihnachtsmarkt in Konstanz - im Jahr vor Corona Stadt Konstanz

Weitere Klinik in Geldnot

In den Krankenhäusern des Oberschwabenklinikverbunds (OSK) in Wangen und Bad Waldsee herrschte Verunsicherung. Der Klinikverbund muss sparen und kündigte Umstrukturierungen an. Die Standorte würden aber erhalten, versprach die Klinikleitung - zumindest vorerst.

Bleibt eine gute Nachricht für den Dezember

Ab dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember fuhren auf der Südbahn zwischen Ulm und Friedrichshafen erstmals Elektro-Loks. Die Strecke wurde bis Lindau elektrifiziert - ein guter Abschluss zum Ende des Jahres nach jahrzehntelangem Hin und Her.

Ein elektrischer Zug der DB im Bahnhof Friedrichshafen (Foto: SWR)
Ein elektrischer Zug ist in den Bahnhof Friedrichshafen eingefahren.

Heiteres und Kurioses aus dem Jahr 2021

Friedrichshafen

Manchmal ist es nicht so wie es scheint Lehrstunde für siegessichere Katze in Friedrichshafen

Jörg Marquard und sein Kumpel aus Friedrichshafen trauen ihren Augen kaum: Eine Katze scheint eine Ente erlegt zu haben. Das musste sofort gefilmt werden.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Maurach

Schwäne und ihre Hinterlassenschaften Schwanenplage am Bodensee bei Maurach

Urlaub am Bodensee in Maurach (Bodenseekreis) unterhalb der berühmten Wallfahrtskirche Birnau - idyllischer könnte es kaum sein. Wenn nicht die vielen Schwäne ebenfalls genau diesen Strand aufsuchen würden.  mehr...

Meckenbeuren

Missachtetes Baustellenschild hat Folgen Wenn man in Meckenbeuren festklebt

Trotz eindeutiger Verbots- und Umleitungsschilder an der B30 bei Meckenbeuren (Bodenseekreis) sind Autofahrer über den frischen Straßenbelag gefahren. Jetzt haben sie Ärger.  mehr...

Überlingen

Verspätet ins Winterquartier Starthilfe für Überlinger Waldrappe

Die Überlinger Waldrappe brauchen in diesem Jahr Starthilfe bei ihrem Flug ins Winterquartier: Am Wochenende hat das Überlinger Waldrapp-Team 18 Vögel mit dem Auto nach Südtirol gefahren.  mehr...

Jahresrückblick 2021

Bodensee und Oberschwaben

Das ist im zurückliegenden Jahr alles passiert Der Jahresrückblick 2021 von Januar bis April

Das Jahr 2021 begann mit einem Lockdown - genauso wie das alte geendet hatte. Die Pandemie hat das Land und die Region fest im Griff. Abstand halten ist das Motto, das uns das Jahr über begleitet hat.  mehr...

Bodensee-Oberschwaben

Corona-Lockerungen, Klimaaktivisten und Airport-Rettung Der Jahresrückblick 2021 von Mai bis August

Es wurde wieder warm, die Menschen konnten endlich wieder ins Freie. Die Pandemie trat kurzzeitig in den Hintergrund. Manches war wieder möglich, auf das man lange verzichtet hatte.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN