STAND

Das Land Vorarlberg verschickt an seine Bürger vorerst keine Corona-Impftermine mehr, an denen der Impfstoff Astrazeneca verwendet werden soll. Das teilte die Landesregierung mit. Man warte in der Sache auf eine Entscheidung der Europäischen Arzneimittelagentur EMA. Hintergrund sind Meldungen über einen möglichen Zusammenhang zwischen der Verimpfung von Astrazeneca und Thrombose-Fällen. Unter anderem in Deutschland wurde das Impfen mit Astrazeneca bis auf Weiteres ausgesetzt.

STAND
AUTOR/IN