Mobile Impfteams der Oberschwabenklinik (Foto: Oberschwabenklinik (OSK))

Kampf gegen das Coronavirus

130.000 Impfungen durch mobile Teams am Bodensee und in Oberschwaben

STAND

Die mobilen Impfteams der Oberschwabenklinik (OSK) und des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz haben seit Mitte Oktober rund 134.000 Menschen am Bodensee und in Oberschwaben geimpft.

Die mobilen Teams waren nach der Schließung der Kreisimpfzentren vom Sozialministerium in ganz Baden-Württemberg gestartet worden, um niedergelassene Ärzte beim Impfen zu unterstützen. Zum Jahresende haben die mobilen Impfteams der OSK die 50.000er-Marke geknackt, heißt es nun in einer Pressemitteilung.

"Wir haben von Null auf Hundert zahlreiche Impfteams aufgebaut und auf die Straße gebracht. Das war unglaublich viel Arbeit, aber wir haben damit einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie geleistet."

Der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz hat mit seinen mobilen Impfteams im Kreis Konstanz sowie im Bodenseekreis rund 80.000 Menschen geimpft. Das erklärte der Verbund auf Anfrage. Diese Impfungen seien zwischen Anfang Oktober und dem 19. Januar erfolgt. Derzeit sinke die Nachfrage, weil sich die Impfwilligen auf mehrere Standorte verteilten.

Mobile Impfteams der Oberschwabenklinik (Foto: Oberschwabenklinik (OSK))
Ein mobiles Impfteam in der CHG-Arena in Ravensburg. Oberschwabenklinik (OSK)

Finanzierung bis Ende April gesichert

Die OSK hat in Spitzenzeiten neun Teams betreut. Seit Januar ist der Klinikverbund nur noch für die Teams im Kreis Ravensburg zuständig. Die mobilen Impfteams im Kreis Biberach und im Kreis Sigmaringen organisieren sich nun komplett selbstständig. In einem Impfteam arbeiten in der Regel ein Arzt, medizinisch-technische Assistenten und Pflegekräfte. Drohungen oder Hassbekundungen gegen die Impfteams habe es nicht gegeben.

Wie die OSK mitteilte, hat das Land die Finanzierung der mobilen Impfteams noch bis Ende April zugesichert. Wie es mittelfristig weitergehe, hänge auch von der Entwicklung der Pandemie ab.

Mehr zum Thema

Große Nachfrage nach Corona-Impfungen Mehr Spontanimpfungen möglich: Oberschwaben bekommt zusätzliche Impfteams

Die Impfangebote der mobilen Impfteams in Oberschwaben werden stark nachgefragt. Deshalb bekommt die Region nun zwei zusätzliche Impfteams, um die Nachfrage auffangen zu können.  mehr...

Friedrichshafen

Corona-Pandemie im Raum Bodensee-Oberschwaben Teils großer Andrang bei mobilen Impfteams

Wer sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchte oder eine Auffrischung braucht, kann auch in den Herbstferien Termine der mobilen Impfteams in der Region Bodensee-Oberschwaben wahrnehmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN