Inspiration vor der eigenen Haustür

Wenn der Garten im Zeppelindorf zur Galerie wird

STAND

Doris Meissner und ihr Mann konnten vor rund 15 Jahren ein Haus im Zeppelindorf ergattern. Sie lieben und pflegen die Historie des Hauses und vor allem auch des Gartens mit seinen uralten Bäumen, der manchmal zur Kunstgalerie wird.

Im Garten von Doris und Wolfgang Meissner wachsen Brombeeren, Rucola, Petersilie und vieles mehr. Die Arbeit im Garten macht sie glücklich. Pflanzen, Graben, Jäten - sie lieben es. Bei ihrem Einzug haben sie besonderen Wert darauf gelegt, dass die alten Bäume auf dem riesigen Grundstück erhalten wurden. Und auch das Haus haben sie so renoviert, dass möglichst viel von der ursprünglichen Substanz erhalten blieb und sichtbar wurde.

"Das Haus ist alt und das darf man auch sehen"

Kunst im Garten

Ursprünglich dienten die Gärten im Zeppelindorf in Friedrichshafen ausschließlich der Selbstversorgung. Bei Doris Meissner wird der fast parkartige Garten aber manchmal auch zur Galerie. Der Blick ins Grüne, die alten Bäume und die Patina der Siedlung inspirieren sie zu ihrer Kunst. Sie malt Tiere, Natur - derzeit sind berühmte Frauen ihr Lieblingsmotiv.

"Das ist Inspiration. Gerade auch diese Weite, das Grün, die Vögel, die Gerüche, das regt zur Kreativität an."

Alle Beiträge der Serie "Leben im Zeppelindorf"

Friedrichshafen

Siedlungshaus wie vor 100 Jahren Schauhaus im Zeppelindorf

Das denkmalgeschützte Zeppelindorf wurde vor mehr als 100 Jahren als Arbeitersiedlung gebaut. Innovativ und sozial für damalige Zeiten waren die Häuser. Eines der Häuser ist fast im Originalzustand.  mehr...

Friedrichshafen

Nostalgie mit "Mister Zeppelin" Manfred Sauter - der Zeppeliner aus Friedrichshafen

Manfred Sauter lebt seit mehr als 50 Jahren im Zeppelindorf in Friedrichshafen. Keiner kennt sich so gut aus in der Wohnsiedlung. Nicht umsonst hat er den Spitznamen "Mister Zeppelin".  mehr...

Friedrichshafen

Dorfleben mitten in der Stadt Familie Köhler liebt das Leben im Zeppelindorf in Friedrichshafen

Familie Köhler hatte Glück. Sie konnte in eines der begehrten Häuser mit riesigem Garten im Zeppelindorf in Friedrichshafen einziehen. Wohnen darf hier nur, wer bestimmte Voraussetzungen erfüllt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN