STAND

Lena Reiner aus Friedrichshafen ist Fotografin. Im vergangenen Jahr reiste sie in das Bürgerkriegsland Syrien. Von dort hat sie Bilder über Schönheit und Schrecken mitgebracht.

Lena Reiner ist vergangenes Jahr privat durch das Bürgerkriegsland Syrien gereist. Die Fotos ihrer Reise stellt sie zurzeit im Stadtarchiv Friedrichshafen aus. Die Ausstellung heißt: "Syria's beauty and the beast", zu Deutsch etwa: "Syriens Schönheit und Schrecken". Welche Schwierigkeiten die 31-Jährige bei der Einreise hatte und wie sie als Deutsche in Syrien empfangen wurde, darüber hat SWR-Moderator Patrick van Odijk mit der Fotografin gesprochen.

Lebensmotto in Syrien: "Weitermachen"

Eine Woche reiste die Fotografin durch das Bürgerkriegsland. Sie fotografierte unter anderem ein zerstörtes Haus in Aleppo. An einer Wand steht der Spruch: "Im Krieg wird alles gut, sobald ich lächle". Die 31-Jährige stellte fest: Mitten in der Zerstörung geht das alltägliche Leben weiter.

Engagement für Flüchtlinge

Neben Syrien bereiste die Fotografin im vergangenen Jahr auch Flüchtlingslager auf dem Balkan. Insbesondere in Bosnien. Kaum jemand kümmere sich darum, wie es in dem kleinen Land aussieht, das vor gar nicht allzu langer Zeit selbst ein Kriegsgebiet war, so Reiner.

Die Menschenfotografin vom Bodensee

Viele kennen die Fotografin auch durch ihre Plakataktion "Not for Sale" - "Nicht zu verkaufen". Die Kampagne richtet sich gegen sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen. 163 Jugendliche und Kinder wurden im Jahr 2017 in Deutschland Opfer kommerzieller sexueller Ausbeutung. Das muss aufhören, sagt die Friedrichshafener Fotografin.

Eindrücke aus der Syrien-Ausstellung

Die Ausstellung "Syria's beauty and the beast" im Stadtarchiv Friedrichshafen ist bis zum 10. April zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Fotografin fährt auf eigene Faust nach Syrien Im Gespräch: Lena Reiner aus Friedrichshafen

Frühere Gäste der Serie "Im Gespräch"

Im Gespräch Marian Schreier will OB in Stuttgart werden

Er wurde mit 25 Jahren zu Deutschlands jüngstem Bürgermeister gewählt. Nun zieht es Marian Schreier wieder in seine Heimatstadt zurück - im Alter von 30 will er nun Oberbürgermeister von Stuttgart werden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Im Gespräch Tatort-Schauspielerin ChrisTine Urspruch aus Wangen

Ihr Markenzeichen ist ihre Größe. Die 1,32 Meter große Fernseh- und Theaterschauspielerin ist vielen bekannt aus dem Tatort, aus der Verfilmung von Das Sams und aus der ZDF-Serie Kinderärztin "Dr. Klein" .  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Moderator, Krimiautor und leidenschaftlicher Fastnachter Im Gespräch: Edi Graf

Viele kennen ihn als SWR-Moderator und Musikexperte im SWR4-Hörfunkprogramm. Edi Graf hat sich aber auch einen Namen als Krimi-Autor gemacht. Doch sein neuestes Buch geht in eine andere Richtung: Er beschreibt die traditionsreichen Narrenzünfte der Fastnachts-Hochburgen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Krieg in Syrien Putin und Erdoğan einigen sich auf Waffenruhe in Region Idlib

Eine Million Menschen sollen schon aus der umkämpften Region Idlib im Nordwesten Syriens geflohen sein. Die Zurückgebliebenen leben unter unwürdigen Bedingungen. Für sie könnte es jetzt Hoffnung geben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN