Konstanz

Kammern fordern besseres Mobilfunknetz in Grenzregionen

STAND

Die Industrie- und Handelskammern Hochrhein-Bodensee, Schwarzwald-Baar-Heuberg und Südlicher Oberrhein drängen auf eine Verbesserung und den weiteren Ausbau des Mobilfunknetzes. Vor allem an der Grenze zur Schweiz und in einigen ländlichen Gebieten sei die Netzabdeckung zu schlecht. Nach einer Erhebung warten im Landkreis Konstanz 126 Betriebe auf ein besseres Netz. Die Lage an der Grenze mache sich bemerkbar, eine bessere Versorgung durch deutsche Mobilfunkanbieter sei notwendig. Die Kammern appellieren an Bund, Land, Kreise und Kommunen, den Ausbau der 5G-Technik voranzutreiben – diese sei ein wichtiger Standortfaktor.

STAND
AUTOR/IN