Horst Reichle - Ausstellung im Fruchtkasten in Ochsenhausen (Foto: SWR, Thea Thomiczek)

"Innere Tagebücher" werden zu Kunst

Horst Reichle - Ausstellung im Fruchtkasten in Ochsenhausen

Stand
AUTOR/IN
Thea Thomiczek
SWR-Redakteurin Thea Thomiczek Autorin Bild (Foto: SWR, Leander Bauer)
ONLINEFASSUNG
H. Eichenhofer

Die Galerie im Fruchtkasten in Ochsenhausen zeigt eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Horst Reichle. Zu sehen sind Ölbilder, Grafiken und Skulpturen der vergangenen Jahrzehnte.

Derzeit sind Werke des Malers, Grafikers und Bildhauers Horst Reichle in Ochsenhausen (Kreis Biberach) zu sehen. Es ist bereits die achte Einzelausstellung des 85-jährigen Künstlers in der Städtischen Galerie im Fruchtkasten im ehemaligen Kloster. Gezeigt werden ein Querschnitt seines langjährigen und vielfältigen Schaffens mit Gemälden, Grafiken und Skulpturen sowie auch neuere Arbeiten.

SWR Reporterin Thea Thomiczek stellt den Künstler und sein Werk vor:

Vielseitiges künstlerisches Schaffen in Ochsenhausen zu sehen

Das Werk des oberschwäbischen Künstlers umfasst eine Bandbreite von expressiver Malerei bis hin zu eher kargen Skulpturen. Zu sehen sind auch Lithografien als Steindrucke, Radierungen und Grafiken, die der technisch interessierte Horst Reichle auf seinem 250 Jahre alten Bauernhof in Oberessendorf (Kreis Biberach) gestaltet hat.

Horst Reichle - Ausstellung im Fruchtkasten in Ochsenhausen (Foto: SWR, Thea Thomiczek)
Die Bilder des Malers sind zuweilen durchbrochen von harten Pinselstrichen. Bild in Detailansicht öffnen
Horst Reichle - Ausstellung im Fruchtkasten in Ochsenhausen (Foto: SWR, Thea Thomiczek)
Die Skulpturen aus ausgesuchten Steinen des Künstlers stellen meist Köpfe dar, die man durchaus anfassen soll, sagt der Künstler: "Der ist dankbar dafür, man kann den immer streicheln". Bild in Detailansicht öffnen
Horst Reichle - Ausstellung im Fruchtkasten in Ochsenhausen (Foto: SWR, Thea Thomiczek)
Viele seiner Bilder sind von einer expressiven Farbigkeit. Bild in Detailansicht öffnen
Horst Reichle - Ausstellung im Fruchtkasten in Ochsenhausen (Foto: SWR, Thea Thomiczek)
100 Exponate verteilen sich im Gewölbe des ehemaligen Getreidespeichers des Benediktinerklosters in Ochsenhausen. Bild in Detailansicht öffnen
Horst Reichle - Aussstellung im Fruchtkasten in Ochsenhausen (Foto: SWR, Thea Thomiczek)
Die Ausstellung zeigt einen umfangreichen Ausschnitt seines vielfältigen Schaffens, darunter viele neue Arbeiten des 85-jährigen Künstlers. Bild in Detailansicht öffnen

Horst Reichle gilt als experimentierfreudiger Künstler

Der 85-Jährige pflegt den Kontakt mit jungen Künstlern und ist selbst immer experimentierfreudig geblieben. Seine Malerei wirkt auf den ersten Blick abstrakt. Die farbigen Flächen sind aber oft durchbrochen, zum Beispiel von harten Pinselstrichen. Dadurch schälten sich Umrisse und Figuren heraus, sagt der Maler. Man müsse nur genau hinsehen. Wenn man seine Bilder etwas länger betrachte, seien die Figuren zu erkennen.

Schauen Sie, hier sind drei Figuren drin. Hier ist ein Kopf, hier eine Brust, hier der ganze Körper. Das ist wie ein Vexierbild, und dazu müssen Sie sich halt Zeit geben und vielleicht 20 Minuten davor verbringen. Und plötzlich sehen Sie gar nichts anders mehr, dann ist es für Sie vollkommen verständlich.

Köpfe und Figuren sind ein großes Thema in Reichles Werk

Seine Steinskulpturen stellen meist Köpfe dar. Das Material findet er in Kiesgruben der Region. Die Fundstücke aus der Eiszeit verwandelt er in Kunstwerke. Köpfe, Figuren und Menschen ziehen sich als ein großes Thema durch sein ganzes Werk. Die Landschaft Oberschwabens ist ebenfalls häufig in seiner Malerei zu finden. Inspirationen nehme er aus seinen inneren "Tagebüchern", erzählt der Künstler.

In der Schule hieß es schon, du träumst. Ich mache "Tagebücher", ich male das, was ich empfinde. Man hat ja so viel in sich im Inneren, und das kann man auf Leinwänden, auf Papier oder auf irgendwelchen Materialien darstellen.  

Mehr Ausstellungen in der Region

Konstanz

Unter dem Motto: "Wir knüpfen ein Band" 1.300 Jahre Insel Reichenau: Landesausstellung und Bürgerprojekte

Die Klosterinsel Reichenau begeht in diesem Jahr ihr 1.300-jähriges Jubiläum. Ergänzend zu den historischen Orten auf der Reichenau wird in Konstanz eine Landesausstellung gezeigt.

Laupheim

Wie das Zusammenleben gelingen kann Neue Dauerausstellung "Jüdische Beziehungsgeschichten" in Laupheim eröffnet

In Laupheim ist die neue Dauerausstellung "Jüdische Beziehungsgeschichten" eröffnet worden. Sie erzählt, wie Christen und Juden bis zum Dritten Reich in der Stadt zusammenlebten.

SWR Aktuell Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz SWR Aktuell

Friedrichshafen

Bitcoin, Blockchain - digitale Möglichkeiten fürs reale Leben "Kryptomania" - Zeppelin Museum zeigt die virtuelle Welt

Das Zeppelin Museum möchte ein manchmal schwieriges Thema verständlich präsentieren. Wie funktionieren etwa Internet-Währungen wie Bitcoin und welchen Nutzen haben virtuelle Möglichkeiten für das reale Leben?

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW