Hilfsgüter für die Ukraine (Foto: SWR, Simon Bendel)

Unterstützung für die Ukraine geht weiter

Verein "Hope" aus Wangen sammelt für Hilfstransporte

STAND

Seit dem Kriegsbeginn in der Ukraine vor sechs Monaten organisiert der Verein "HOPE" aus Wangen im Allgäu Hilfstransporte und sammelt Geldspenden und Hilfsgüter für die Menschen in der Ukraine.

Der Verein "Hope" aus Wangen im Allgäu hilft seit sechs Monaten den Menschen in der Ukraine, die unter den Auswirkungen des Angriffskrieges leiden. Seit dem Beginn des Krieges vor einem halben Jahr hat der Verein 74 Hilfstransporte organisiert. Lebensmittel, Getränke und andere Güter des täglichen Lebens seien gesammelt und in die Ukraine transportiert worden, sagte der Vereinsvorsitzende Wolfgang Ponto gegenüber dem SWR. Nun stünden die Vorbereitungen für den kommenden Winter an.

SWR-Reporter Wolfgang Wanner über die Hilfstransporte von "Hope":

Unterstützung von Kinderkliniken geht weiter

Ein Großteil der Hilfsgüter sei in den Osten des Landes, auch ins Kriegsgebiet, gebracht worden, so Ponto. Wie schon vor dem Krieg unterstützt "Hope" weiterhin fünf ukrainische Kinderkliniken mit Medikamenten, Geräten und Betten.

Vorbereitungen für den Winter stehen an

Es werde nicht mehr so viel gespendet wie zu Kriegsbeginn, meint der Vereinsvorsitzende. "Hope" werde aber weiter Hilfstransporte zusammenstellen. Viele Frauen und Kinder in der Ukraine seien auf der Flucht und bräuchten die Hilfe. Außerdem müssten sich die Menschen bereits auf den Winter vorbereiten.

Während eines Hilfstransports in die ukrainische Stadt Lwiw im Frühjahr schilderte Wolfgang Ponto seine Eindrücke von vor Ort im Gespräch mit SWR-Moderatorin Marion Kynass:

Wangen

Helfer aus Wangen im Allgäu über Ukraine-Konflikt "Menschen in der Ukraine erwarten Hilfe von uns"

Der Russland-Ukraine-Konflikt spitzt sich weiter zu. Viele befürchten einen Krieg. Wolfgang Ponto aus Wangen im Allgäu hat eine Hilfsorganisation für die Westukraine und war vor Ort.  mehr...

Friedrichshafen

Sechs Monate Krieg in der Ukraine Notunterkünfte für Geflüchtete am Bodensee belegt

Genau vor einem halben Jahr ist in der Ukraine Krieg ausgebrochen. Seitdem sind viele Menschen aus dem Land auch in die Region Bodensee-Oberschwaben geflüchtet.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR