Denkmalgeschützte Weihnachtskrippe im Kloster Kellenried

STAND

Die restaurierte denkmalgeschützte Weihnachtskrippe im Kloster Kellenried bei Ravensburg kann seit Mitte Dezember im Kloster besichtigt werden. In ihrem Bestand befinden sich einige der ältesten erhaltenen barocken Krippenfiguren.

Denkmalgeschützte Krippe in Kloster Kellenried ist renoviert (Foto: SWR, Thea Thomiczek)
Die Kellenrieder Krippe ist seit 1994 als bewegliches Kulturgut im Denkmalbuch eingetragen. Thea Thomiczek
Der Heilige Josef ist bei der Restaurierung neu eingekleidet worden. Thea Thomiczek
Die Krippenfiguren sind bis zu einem Meter groß. Thea Thomiczek
Manche Engelsfiguren sind größer, als die Kinder, die die Krippen-Ausstellung besuchen. Thea Thomiczek
Ebenfalls sorgfältig renoviert: Ein Besucher in der Krippenszene. Thea Thomiczek
Mit etwa 30 Krippenfiguren im Gepäck siedelten die Benediktiner-Schwestern 1924 von Kärnten nach Kellenried über. Thea Thomiczek
Äbtissin Schwester Maria-Regina Kuhn (rechts) und Schwester Charis vor der denkmalgeschützten Krippe in Kloster Kellenried. Thea Thomiczek

Biblichses personal Wachsexpertin aus München

STAND
AUTOR/IN
SWR