STAND

Rund 60 Jahre lang hat sich Harald Jacoby für Mensch und Natur rund um den Bodensee eingesetzt. Über 50 Jahre lang hat er sich als Vorsitzender des Naturschutzbunds (Nabu) Konstanz engagiert.

Sein Interesse für die Natur wurde schon in jungen Jahren geweckt, als er als 16-Jähriger mit Freunden zusammen im Wollmatinger Ried systematisch Vögel beobachtete. Erste ornithologische Aufzeichnungen von ihm reichen zurück bis 1956, zwei Jahre später war er bereits Mitbegründer der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Bodensee.

Schutz für das Wollmatinger Ried

Faszinierend an der Vogelwelt findet der 81-Jährige, dass Vögel einfach überall sind, geradezu omnipräsent. Und die Besonderheit des Bodensees, dass er als Winterquartier Wasservögel aus Osteuropa und aus Sibirien anzieht, ist für den Vogelforscher besonders interessant.

Welche Projekte Harald Jacoby begleitet hat und warum er vom Lehrer zum hauptberuflichen Naturschützer wechselte, erzählt er im Gespräch mit SWR-Moderator Dirk Polzin.

Die Liste der Erfolge, an denen der Ornithologe und leidenschaftliche Naturschützer Harald Jacoby beteiligt war, ist lang. Einer von Jacobys ganz großen Erfolgen war es, das Wollmatinger Ried als ausgezeichnetes Naturschutzgebiet zu erhalten. Mit 81 will Harald Jacoby etwas kürzer treten und Jüngeren die Leitung des Nabu Bodenseezentrum übergeben. Sein Interesse am Schutz der Natur bleibt aber ungebrochen.

Reichenau, Wollmatinger Ried (Foto: Imago, IMAGO / Westend61)
Das "Wollmatinger Ried" ist eines der ältesten und bedeutendsten Naturschutzgebiete am deutschen Bodenseeufer. An den ufernahen Riedflächen und Auwälder leben viele Tiere und Pflanzen. Imago IMAGO / Westend61

Mehr zum Thema

Ravensburg

Größte wissenschaftliche Mitmachaktion NABU ruft wieder zur Wintervogel-Zählung auf

Auch die Gruppen des Naturschutzbundes (NABU) in Oberschwaben und am Bodensee rufen wieder dazu auf, die Wintervögel zu zählen. Mit der Aktion "Stunde der Wintervögel" wollen die Naturschützer einen Überblick der heimischen Vögel erhalten.  mehr...

Naturschutzgebiet seit 40 Jahren Bannwald und Moorgebiet Pfrunger Ried

Das Pfrunger Ried ist eine echtes Natur-Highlight in Ostrach. Hier wächst der größte Bannwald Baden-Württembergs, dazu ist das Ried eines der größten Moorgebiete des Landes und weitgehend renaturiert.  mehr...

Eriskirch

Freizeitsportler stören Vögel im Eriskircher Ried Leiter von Naturschutzzentrum klagt über Stand-up-Paddler am Bodensee

Das Naturschutzzentrum Eriskircher Ried (Bodenseekreis) kritisiert die wachsende Zahl an Stehpaddlern, die im Naturschutzgebiet unterwegs sind. Das störe vor allem brütende Vögel.  mehr...

STAND
AUTOR/IN