STAND

Ein Hangrutsch hat am Freitagmorgen einen großflächigen Stromausfall im Kreis Konstanz verursacht. Betroffen waren Teile der Gemeinden Bodman-Ludwigshafen, Allensbach und Reichenau sowie die Städte Radolfzell und Stockach. Die abrutschenden Erdmassen hätten ein 20KV-Stromkabel mitgerissen, teilte das zuständige Energieversorgungsunternehmen dem SWR mit. Nach etwa zweieinhalb Stunden seien die letzten Haushalte wieder mit Strom versorgt worden. Der Hang sei noch nicht wieder begehbar. Wie viele Haushalte betroffen waren, ist der EnBW derzeit nicht bekannt. Einen halbstündigen Stromausfall gab es laut EnBW am Donnerstagnachmittag auch im Raum Meßkirch, Sauldorf und Neuhausen ob Eck (Kreis Sigmaringen). Ursache sei ein Blitzschlag in einen Strommasten gewesen.

STAND
AUTOR/IN