STAND

Die Grünen in Baden-Württemberg haben sich in ihrem Wahlprogramm gegen Fischgehege im Bodensee ausgesprochen. Das sei beim Online-Parteitag beschlossen worden, teilt der Grünen-Kreisverband des Bodenseekreises mit. Darin stehe nun, dass der Bodensee von Fischgehegen, den sogenannten Aquakulturen, freizuhalten sei. Man wolle nicht absehbare Folgen für den größten Trinkwasserspeicher Mitteleuropas, etwa durch Verbreitung von Krankheitserregern, vermeiden. Aquakulturen im Bodensee sind auch bei Berufsfischern umstritten. Seit 2017 gibt es Bestrebungen der Genossenschaft "RegioBodenseefisch" Fische in Netzgehegen im Bodensee zu züchten.

STAND
AUTOR/IN