STAND

Ein Lkw mit ausgefahrenem Kranarm hat am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 30 eine Fußgängerbrücke zum Einsturz gebracht. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Laut Polizei hatte der 44-jährige Fahrer die Holzbrücke zwischen Meckenbeuren (Bodenseekreis) und Untereschach (Kreis Ravensburg) mit dem Kranarm gerammt. Verletzt wurde dabei niemand. Den Sachschaden am Lkw schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro, den Schaden an der Brücke auf einen sechsstelligen Euro-Betrag.

Einsatzkräfte transportieren die zerstörten Brückenteile ab. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren)
Einsatzkräfte transportieren die zerstörten Brückenteile ab. Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren

Während der Bergungsarbeiten blieb die B30 voll gesperrt. Unklar ist, warum der 44-jährige Lkw-Fahrer mit ausgefahrenem Kranarm unterwegs war und Warnzeichen anderer Verkehrsteilnehmer ignorierte. Die Polizei will einen Gutachter hinzuziehen.

LKW bringt mit Kranarm bei Meckenbeuren (Bodenseekreis) Fußgängerbrücke über B30 zum Einsturz.  (Foto: dpa Bildfunk, Felix Kästle / picture alliance)
Die zerstörte Fußgängerbrücke über die B30 aus der Vogelperspektive. Felix Kästle / picture alliance
STAND
AUTOR/IN