Kurz gemeldet

  1. Ochsenhausen Aggressiver Beifahrer schlägt Motorradfahrer

    Ein aggressiver Auto-Beifahrer hat am Freitagnachmittag in Ochsenhausen einen Motorradfahrer umgestoßen und auf ihn eingeprügelt. Wie die Polizei berichtet, hatte der Motorradfahrer das Auto zuvor überholt. Als Motorrad und Auto an einer Ampel zum Stehen kamen, schubste der Beifahrer den Motorradfahrer um und schlug anschließend auf ihn ein. Erst als Passanten eingriffen, ließ der Mann von seinem Opfer ab, stieg wieder ins Auto und verschwand. Mithilfe von Zeugen konnte die Polizei den Mann ermitteln.  mehr...

  2. Langenargen Zug erfasst Auto - Fahrer unverletzt

    Glück im Unglück hatte am Freitagabend ein Autofahrer bei Langenargen. Der 74-Jährige war trotz Rotlicht auf einen Bahnübergang gefahren. Als sich die Schranke schloss, versuchte er noch laut Polizei, rückwärts zu fahren. Dabei zertrümmerte die Schranke seine Heckscheibe. Gleichzeitig erwischte ihn vorne der herannahende Zug. Der Autofahrer blieb unverletzt, der Zugführer erlitt einen Schock. Die Bahnstrecke musste vorübergehend gesperrt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.  mehr...

  3. Mellau Skisaison geht zu Ende

    In den meisten noch offenen Skigebieten in Vorarlberg endet nach Ostern die Saison. Über die Feiertage können sich Wintersportler noch über teils sehr gute Schneebedingungen freuen. Bis zu dreieinhalb Meter Schneehöhe und Pulverschnee locken beispielsweise im Vorarlberger Skigebiet Walmendingerhorn und Ifen. Noch eine Woche länger, bis zum 28.April, können Wintersportler bei bis zu 3,70 Meter Schneehöhe die Lifte und Bahnen am Arlberg nutzen. Und sogar bis 1.Mai hat das Skigebiet Silvretta-Bielerhöhe geöffnet.  mehr...

  4. Ravensburg Gesundheitsämter warnen vor Zeckengefahr

    Die Gesundheitsämter in der Region Bodensee-Oberschwaben rechnen nach dem milden Winter mit einem erhöhten Zecken-Aufkommen. Zecken können die Viruserkrankung FSME auslösen, die im schlimmsten Fall mit einer Gehirnhautentzündung verbunden ist. Im vergangenen Jahr hatte sich die Zahl der durch Zecken übertragenen FSME-Erkrankungen im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Verglichen mit den Einwohnerzahlen seien es aber immer noch sehr wenige Krankheitsfälle, so Michael Föll vom Gesundheitsamt Ravensburg. Keinen Impfstoff gibt es gegen die ebenfalls von Zecken übertragene Borreliose. Daran erkranken rund zehnmal mehr Menschen als an FSME, so Föll.  mehr...

Audios und Videos