Friedrichshafen

Fotografin bei Corona-Demonstration angegriffen

STAND

Bei einem sogenannten Spaziergang gegen die Corona-Maßnahmen ist eine Journalistin nach Angaben der Polizei am Montagabend in Friedrichshafen (Bodenseekreis) angegriffen worden. Ein Teilnehmer soll auf die Kamera der Pressefotografin geschlagen und versucht haben, ihr das Gerät zu entreißen. Polizisten konnten den Mann vorläufig festnehmen. Da er laut Pressemitteilung mit einer Plastikmaske offensichtlich versuchte seine Identität zu verschleiern, werde er auch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz erhalten.

Mehr zum Thema:

Wangen

Streit um Corona-Maßnahmen Wieder Corona-Proteste in BW - Hunderte auch bei Gegendemos

In Baden-Württemberg haben den zweiten Montag in Folge rund 50.000 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert - meist unangemeldet. Mancherorts gab es Gegendemos.  mehr...

STAND
AUTOR/IN