STAND

Einmal im Jahr ist das Forschungsschiff "Aldebaran" im Auftrag der Baden-Württemberg-Stiftung auf dem Bodensee unterwegs. Normalerweise fahren Schüler mit, wegen der Corona-Pandemie war das in diesem Jahr aber nicht möglich.

Junge Leute aus ganz Baden-Württemberg sollen an Bord des Forschungsschiffs viel über Umwelt- und Gewässerschutz lernen. In diesem Jahr durften die Schüler zwar nicht auf dem Schiff mitfahren, über das Internet konnten sie aber die wissenschaftlichen Untersuchungen des Bodenseewassers mitverfolgen. Die "Aldebaran" ist noch bis 31. Mai auf dem Bodensee unterwegs, um Wasserproben an verschiedenen Stellen zu entnehmen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Mehr zum Thema

Badeverbot: Ist das Bodenseewasser noch schädlich? Erneut Wasserproben bei Friedrichshafen entnommen

Am Bodensee bei Friedrichshafen sind neue Wasserproben entnommen worden. Am Freitag soll feststehen, ob sich weiterhin schädliche Erreger im Wasser befinden, nachdem Fäkalien in den See geflossen waren. Die Zahl der Erkrankten steigt weiter.  mehr...

Begehrtes Wasser Mehr Städte und Gemeinden wollen Wasser aus dem Bodensee

Immer mehr Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg wollen Trinkwasser aus dem Bodensee. Besonders in den Sommermonaten haben sie Probleme mit niedrigen Wasserständen in ihren Quellen.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Welche Auswirkungen haben neue Tierarten? Quagga-Muscheln im Bodensee bereiten Probleme

Die Quagga-Muschel, ursprünglich heimisch im Schwarzen Meer, ist vor drei Jahren zum ersten Mal im Bodensee gesichtet worden. Die Muschel ist nicht giftig, verbreitet sich aber mit einer enormen Geschwindigkeit im Bodensee.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN