Narrensprung in Ravensburg 2023

Narrenwecken und Umzüge in der Region Bodensee-Oberschwaben

So feierten die Narren den Fastnachtsmontag

Stand
Autor/in
Rebecca Lüer
SWR-Redakteurin und Studioleiterin Rebecca Lüer Autorin Bild

Nach dem Fastnachtswochenende haben die Narren in der Region Bodensee-Oberschwaben am Fastnachtsmontag weiter gefeiert. In vielen Städten fanden große Narrensprünge statt.

Am Fastnachtsmontag ging das närrische Treiben am Bodensee und in Oberschwaben weiter: Zahlreiche Umzüge standen an. Bei bestem Wetter zogen rund 7.000 Maskenträger von 52 Zünften beim Großen Narrensprung in Ravensburg durch die Altstadt. Etwa 25.000 Besucherinnen und Besucher fieberten bei ausgelassener Stimmung mit. Außerdem waren Narrenzünfte aus der Region zu großen Umzügen in Köln und Mainz eingeladen.

Video herunterladen (13,8 MB | MP4)

Die Bewohnerinnen und Bewohner in Engen (Kreis Konstanz) wurden schon ab 6 Uhr mit Katzenmusik geweckt. Um 10 Uhr begann dort die närrische Ratssitzung statt, an der sich Narrenrat und Stadtrat närrische Wortgefechte liefern. Dazu ist die ganze Bevölkerung eingeladen und zum närrischen Beitrag aufgefordert. Auch in Überlingen wurde ab 6 Uhr die Bevölkerung geweckt.

Narrensprünge auch in Wangen und Bad Waldsee

Narrenumzüge fanden am Montag auch in Meßkirch (Kreis Sigmaringen), Bad Schussenried (Kreis Biberach), Pfullendorf (Kreis Sigmaringen), Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) und Wangen im Allgäu (Kreis Ravensburg) statt. Und auch in Bad Schussenried gab es einen großen Fastnachtsmontagsumzug für Jung und Alt mit rund 4.000 Maskenträgern. Trotz überall ausgelassener Stimmung sei es aber überall friedlich gewesen, hieß es von der Polizei.

Beim Narrensprung in Wangen im Allgäu konnten sich die Narren über Sonnenschein freuen.
Beim Narrensprung in Wangen im Allgäu konnten sich die Narren über Sonnenschein freuen.

Kißlegger Hudelmale bei Rosenmontagsumzug in Köln

Vertreter der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) nahmen am Rosenmontagsumzug in Köln teil. Auch eine Gruppe der Narrenzunft Kißlegger Hudelmale aus dem Kreis Ravensburg war mit dabei. Paul Martin aus Kißlegg erzählte im Gespräch mit SWR-Moderatorin Rebecca Lüer wie begeistert er von dem Erlebnis war:

VSAN und Kölner Karneval wollten damit dafür werben, dass Fastnacht und Karneval als immaterielles UNESCO-Kulturerbe anerkannt werden. Darüber hinaus war die Kißlegger Zunft am Montag beim Narrensprung in Bad Waldsee vertreten.

Narrensprung in Vogt
Die Narrenzunft Kißlegger Hudelmale beim Narrensprung in Vogt am "Bromigen" Freitag.

Feuerhexen zum Rosenmontagszug in Mainz eingeladen

In Mainz mischten die Feuerhexen aus Bad Buchau und Tiefenbach in voller Mannschaftsstärke mit ihren Hästrägern und Schalmeien beim Unmzug mit. Als passives Mitglied ließ es sich Tiefenbachs Bürgermeister Helmut Müller nicht nehmen, in Mainz beim Rosenmontagszug im Häs des "Burren-Mann" dabei zu sein. Bürgermeister Müller und Zunftmeisterin Daniela Rehm zeigten sich im Gespräch mit SWR-Moderatorin Rebecca Lüer glücklich:

Ein Zunftmitglied habe Verwandtschaft in Mainz, so Helmut Müller. "So kam es, dass die Feuerhexen anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens zum Rosenmontagszug nach Mainz eingeladen wurden", sagte der Bürgermeister gegenüber dem SWR. Für die Zunft sei es eine große Ehre.

Die Feuerhexen Bad Buchau durften in diesem Jahr beim Rosenmontagszug in Mainz dabei sein.
Die Feuerhexen Bad Buchau durften in diesem Jahr beim Rosenmontagszug in Mainz dabei sein.

Mehr zur Fastnacht

Vogt

Die Fastnacht geht weiter Das war los am "Bromigen" in der Region Bodensee-Oberschwaben

Nach dem "Schmotzigen" oder "Gumpigen Dunschtig" feierten die Narren am Bodensee und in Oberschwaben den "Bromigen" Freitag. Vor allem in kleineren Gemeinden war mächtig was los.

SWR4 BW Konfetti-Radio SWR4 Baden-Württemberg

Ravensburg

Viele Umzüge und Veranstaltungen Das Fastnachtswochenende zwischen Allgäu und Bodensee

Am Fasnachtswochenende und Fasnachtsmontag geht es in der Region Bodensee-Oberschwaben weiter mit närrischem Programm. Unter anderem sind viele Umzüge geplant. Ein Überblick.

SWR4 BW Konfetti-Radio SWR4 Baden-Württemberg

Stockach

FDP-Politiker beteuert seine Unschuld Stockacher Narrengericht: Kubicki zu 210 Liter Wein verurteilt

Am "Schmotzige Dunschtig" tagt traditionell das Stockacher Narrengericht. Die Narrengerichtsverhandlung ist einer der Höhepunkte der schwäbisch-alemannischen Fastnacht.

Stockacher Narrengericht 2023 SWR Fernsehen

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.