STAND

Nach drei Jahren Bauzeit stehen die neuen Oberleitungen der Südbahn unter Strom. In Niederbiegen bei Baienfurt (Kreis Ravensburg) gab es am Donnerstag dazu einen kleinen Festakt.

Dabei wurde in Niederbiegen bei Baienfurt (Kreis Ravensburg) mit einem Knopfdruck die Oberleitung offiziell unter Strom gesetzt. SWR-Reporter Wolfgang Wanner war dabei.

Anschließend startete auf der 120 Kilometer langen Strecke der Probebetrieb. Ab dem 12. Dezember sollen alle Züge auf der Südbahn fahrplanmäßig elektrisch unterwegs sein.

Laut Bahn beginnt mit der Elektrifizierung ein neues Zeitalter auf der Südbahn. 4.000 Oberleitungsmasten und 253 Kilometer Oberleitung sorgten künftig für eine klimafreundliche, bessere Anbindung an das nationale und internationale Schienennetz, heißt es in einer Mitteilung. Die Elektrifizierung der Südbahn kostete rund 370 Millionen Euro.

Streckenplan der Südbahn von Ulm an den Bodensee (Foto: Pressestelle, Pressestelle Deutsche Bahn)
Der Verlauf der Südbahn von Ulm bis Lindau am Bodensee. Pressestelle Pressestelle Deutsche Bahn

Mehr zum Thema:

Friedrichshafen

Statt Diesel-Triebwagen umgerüstete S-Bahnen aus dem Saarland Bodensee-Oberschwaben-Bahn fährt bald elektrisch

Die Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) fährt ab Dezember elektrisch. Das teilten die BOB-Geschäftsführung und das baden-württembergische Verkehrsministerium mit. Grund ist die Elektrifizierung der Südbahn.  mehr...

Lindau

Erster Elektrozug fährt auf falsches Gleis Panne bei Premierenfahrt der elektrifizierten Allgäubahn

Der erste Elektrozug, der am Sonntag auf die neu elektrifizierte Strecke von Zürich nach München fahren sollte, ist kurz vor Hergatz (Kreis Lindau) auf das falsche Gleis gefahren. Das bestätigte ein Bahnsprecher dem SWR.  mehr...

STAND
AUTOR/IN