STAND

Der erste Elektrozug, der am Sonntag auf die neu elektrifizierte Strecke von Zürich nach München fahren sollte, ist kurz vor Hergatz (Kreis Lindau) auf das falsche Gleis gefahren. Nun fährt er laut einem Bahnsprecher wieder.

Statt auf das Gleis nach Memmingen zu fahren, nahm der Zug das Gleis Richtung Kempten. Da dieses keine Oberleitungen hat, stand der Elektrozug still und musste von einer Diesel-Lok zurück zum Bahnhof Lindau gezogen werden. In jedem Fall gab es einen lauten Knall, weil der Zug beim Abbiegen aufs falsche Gleis die Oberleitung abriss. Schaulustige an der Strecke waren zum Teil fassungslos.

Zug aus Gegenrichtung kam in Zürich an

Die erste Zugfahrt aus der Gegenrichtung sei noch planmäßig in Zürich angekommen, so der Sprecher weiter. Bei der Panne wurden auch die Oberleitungen beschädigt, so dass auch die Züge aus der Gegenrichtung nach Zürich nicht mehr fahren fahren konnten. Seit Sonntagnachmittag sind die Züge wieder in beide Richtungen unterwegs. Die Ursache für die Panne an dem Gleis werde noch untersucht, so der Sprecher. Es könnte ein technisches Problem gegeben haben. Es sei aber auch möglich, dass ein Fahrdienstleiter die Weiche falsch gestellt habe.

Neuer Bahnhof Lindau-Reutin

Mit dem Fahrplanwechsel an diesem Sonntag hat die elektrifizierte Bahnstrecke Lindau-München offiziell den Betrieb aufgenommen. Damit ging ebenfalls der neue Bahnhof Lindau-Reutin in Betrieb, wo die Elektrozüge künftig auch halten.

Die Bahnreise zwischen München und Zürich wird durch die elektrifizierte Strecke um bis zu 45 Minuten auf nun vier Stunden verkürzt. Seit Sonntag sollen zwölf Zugfahrten die beiden Städte täglich doppelt so häufig wie bislang direkt auf der Schiene verbinden.

Für Anschlüsse muss der Bahnhof vorerst gewechselt werden

Grund ist laut Deutscher Bahn, dass es am neuen Bahnhof Reutin keine Diesel-Tankstelle gibt. Auf der Südbahn ist die Elektrifizierung aber noch nicht abgeschlossen, Züge fahren daher dort weiter mit Dieselkraftstoff. Zugreisende müssen deshalb vom Bahnhof Lindau-Reutin zum Hauptbahnhof auf der Lindauer Insel wechseln.

Der Bahnhof in Lindau-Reutin ist schon fast fertig. (Foto: Pressestelle, Deutsche Bahn)
Ein Teil der Parkplätze und ein Bahnhofsgebäude fehlen noch, doch der Fernbahnhof in Lindau-Reutin nimmt den Betrieb auf. Pressestelle Deutsche Bahn

Im neuen Durchgangsbahnhof halten auch die Regionalexpresszüge aus Kempten und die meisten Regionalzüge aus Vorarlberg. 17 Züge aus Vorarlberg fahren allerdings ohne Halt zum Inselbahnhof, da sie sonst den Anschluss nach Friedrichshafen nicht schaffen. Der neue Bahnhof in Reutin entstand in vierjähriger Bauzeit barrierefrei und mit Leitsystem für Blinde. Noch nicht fertig sind ein Teil der Parkplätze und ein Bahnhofsgebäude.

500 Millionen Euro für elektrifizierte Bahnstrecke ins Allgäu

Die Elektrifizierung des gut 150 Kilometer langen Abschnitts der Allgäubahn Lindau-München hat drei Jahre gedauert und insgesamt rund 500 Millionen Euro gekostet. Allein für den Lärmschutz wurden 100 Millionen Euro verbaut, so die Bahn. Insgesamt wurden mehr als 1.600 Masten aufgestellt und 49 Brücken erweitert oder neu gebaut. Die Bahnstrecke führt auch durchs württembergische Allgäu, etwa durch Wangen, Leutkirch und Kißlegg (Kreis Ravensburg) - die Züge halten dort aber nicht.

Mehr Regiobusse mit dem Fahrplanwechsel

Der Fahrplanwechsel bringt außerdem neue Regiobus-Linien: In Tettnang im Bodenseekreis zum Beispiel fahren die Busse besser aufeinander abgestimmt. Im Kreis Sigmaringen geht es mit dem neuen Regiobus ab Sonntag täglich in nur einer halben Stunde von Sigmaringen nach Meßkirch. Der ErlebnisBus zwischen Meersburg unter Unteruhldingen fährt jetzt ganzjährig, ebenso der Echt Bodensee Bus zwischen Friedrichshafen und Überlingen.

Mehr zum Thema Bahn

Fahrplanwechsel im Bahnverkehr Deutsche Bahn: Höhere Ticketpreise und neue Abfahrtszeiten

Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember werden Tickets im Fernverkehr teurer. Außerdem soll es für Pendler in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz bessere Verbindungen geben.  mehr...

Super Sparpreise und Streckensanierungen Fahrplanwechsel bei der Bahn – das sollten Sie wissen

Zwei wichtige Termine für Bahnfahrer: Ab 15. Dezember gilt der Winterfahrplan, ab 15. Oktober gibt es die Tickets dafür. Wer günstige Tickets für Dezember sucht, muss schnell sein.  mehr...

STAND
AUTOR/IN