Wittenhofen

Jugendlicher stirbt bei Unfall im Deggenhausertal

STAND

Ein Jugendlicher ist am Silvesterabend bei einem Unfall im Deggenhausertal (Bodenseekreis) tödlich verletzt worden. Der 17-Jährige war laut Polizei in Wittenhofen mit seinem Kleinkraftrad von der Fahrbahn abgekommen, streifte einen Baum und stürzte in einen angrenzenden Bach. Rettungskräfte reanimierten den schwerverletzten Jugendlichen an der Unfallstelle. Wenige Stunden später erlag er seinen Verletzungen in einem Krankenhaus.

Ansonsten verlief der Jahreswechsel für die Einsatzkräfte im deutschen Bodenseeraum und in Oberschwaben eher ruhig. Vereinzelt meldeten die Polizeipräsidien kleinere Brände, Ruhestörungen und diverse Vorfälle in Verbindung mit Alkohol. Im Kreis Biberach etwa war wohl heiße Asche die Ursache für einen Brand in Rot an der Rot. Die Asche war in einer Plastikmülltonne entsorgt worden, die daraufhin Feuer fing und unter anderem Teile der Dämmung einer Hauswand in Brand setzte. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Eine lärmende Betrunkene in Hoßkirch (Kreis Sigmaringen) beschäftigte die Polizei immer wieder über mehrere Stunden hinweg, bis sie die Beamten in Gewahrsam nahmen.

STAND
AUTOR/IN