Eine Frau in einem Atelier (Foto: SWR, Verena Katschker)

Restauratorin und Hüterin des Museumsdepots

Einfach besonders: Irina Leist aus Wangen im Allgäu

STAND
AUTOR/IN

Irina Leist hütet in Wangen im Allgäu (Kreis Ravensburg) ein wahres Schmuckkästchen: Das Depot des städtischen Museums. Die Restauratorin passt wie keine zweite zu dieser Aufgabe. Einfach besonders.

Im Museumsdepot verbergen sich Schätze aus etlichen Jahrhunderten der Wangener Stadtgeschichte. Angefangen bei Funden aus der Kelten- und Römerzeit, über Gemälde aus dem Barock bis hin zu landwirtschaftlichen Geräten aus dem 19. Jahrhundert.

Irina Leist kümmert sich um die rund 6.000 Objekte im Depot, von denen jeweils immer nur ein ganz kleiner Teil in Ausstellungen im Wangener Museum gezeigt werden kann. Da sind zum Beispiel Prozessionskerzenständer aus der Barockzeit, alle bemalt mit Motiven aus dem Rosenkranz. Sicher verwahrt bei gleichbleibenden klimatischen Verhältnissen in einem Metallschrank.

Ein historischer Prozessionskerzenständer (Foto: SWR, Verena Katschker)
Einer der vielen historischen Prozessionskerzenständer aus dem Museumsdepot. Verena Katschker

Besonders am Herzen liegen Irina Leist auch sogenannte Schützenscheiben, mit verschiedensten Motiven bemalt, auf die in vergangenen Jahrhunderten zu besonderen Anlässen geschossen wurde.

Eine Frau steht vor einer Gitterwand, an der Bilder aufgehängt sind (Foto: SWR, Verena Katschker)
Irina Leist zeigt einen Gemäldezug im Museumsdepot, an dem Wangener Schützenscheiben angebracht sind. Verena Katschker

Restauratorin und Expertin für Gemälde

Die 55 Jahre alte Wangenerin ist prädestiniert für den Job als Hüterin des Museumsdepots. Sie hat ein Diplom als Restauratorin, ist spezialisiert auf Gemälde und selbst in Wangen aufgewachsen. Ihr Vater war mehr als 30 Jahre Oberbürgermeister der Stadt. Er hat sich viele Jahre lang für den Ausbau der sogenannten Wangener Museumslandschaft mit ihren vielen Ausstellungsräumen in historischen Gebäuden der Altstadt stark gemacht.

Schau-Depot als Alleinstellungsmerkmal

Irina Leist machte es sich zu Aufgabe, der Stadt Wangen zu einem professionellen Museumsdepot zu verhelfen - außergewöhnlich für eine Stadt von der Größe Wangens. Mit Fördergeldern aus dem LEADER-Programm der Europäischen Union konnte vor nicht allzu langer Zeit das neue Depot ausgebaut werden. Im Teilort Primisweiler ist es nun in einem ehemaligen Möbelhaus beheimatet - und zwar als sogenanntes Schau-Depot. Für Wangener Bürger und andere Interessierte gibt es regelmäßig Führungen, den Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. "Mein Baby", sagt Irina Leist durchaus mit Stolz.

Regelmäßig restauriert sie auch Objekte, zum Beispiel Schenkungen an die Stadt, die dann in die Sammlung aufgenommen werden.

Eine Frau schaut auf ein gerahmtes Bild (Foto: SWR, Verena Katschker)
Irina Leist vor dem Gemälde von August Braun, das sie restaurieren wird. Verena Katschker

"Ich bin dankbar, hier leben zu dürfen"

Leist ist durch und durch Allgäuerin, wollte nach dem Studium in Köln unbedingt zurück nach Wangen und brachte ihren Kölner Mann kurzerhand mit, auch der Sohn ist hier geboren und aufgewachsen. Bereut hat sie die Rückkehr nie - "die Lebensqualität im Allgäu ist einfach so hoch", sagt die 55-Jährige.

Mehr Beiträge der Serie "Einfach besonders"

Möhringen

Landwirt mit Herz und Seele Einfach besonders: Albrecht Buck aus Möhringen

Albrecht Buck aus Unlingen-Möhringen im Kreis Biberach ist ein schwäbisches Original und Landwirt. Sein Steckenpferd sind die Schweine, die sich bei ihm sauwohl fühlen. Einfach besonders.  mehr...

Hegne/Konstanz

Mit weltlichen Mitarbeitern geistliche Werte leben Einfach besonders: Provinzoberin Schwester Maria Paola vom Kloster Hegne

Schwester Maria Paola ist Provinzoberin von Kloster Hegne. Damit ist sie nicht nur die Chefin des Klosters, sondern auch des dazugehörenden Hotels, einer Schule, eines Pflegeheims und einer Akademie.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Wangen im Allgäu

Seit 72 Jahren in der Stadtkapelle aktiv Einfach besonders: Werner Bufler aus Wangen im Allgäu

Oberschwaben ohne Blasmusik ist undenkbar, viele Menschen sind in Musikvereinen verwuzelt. Einer davon ist der 86-jährige Werner Bufler. Er ist seit 72 Jahren in der Stadtkapelle Wangen im Allgäu aktiv.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN