Das Areal rund um die Marienschlucht (Kreis Konstanz) sieht vom Wasser aus spektakulär aus.

Wiedereröffnung am Ende des Jahres?

Knapp 1,4 Millionen Euro für weitere Sanierung der Marienschlucht

Stand
AUTOR/IN
Esther Leuffen
SWR-Redakteurin Esther Leuffen Autorin Bild
Anne-Katrin Kienzle
SWR-Redakteurin Anne-Katrin Kienzle Autorin Bild

Die abschließende Sanierung der Marienschlucht wird vom Land mit knapp 1,4 Millionen Euro gefördert. So könnte die Schlucht Ende des Jahres wiedereröffnet werden.

Am Donnerstag hat der Wirtschaftsausschuss des Landes knapp 1,4 Millionen Euro bewilligt, um die Sanierung der Marienschlucht weiter voranzubringen. Die Marienschlucht sei eines der bedeutendsten Naturdenkmale Baden-Württembergs heißt es in einer Mitteilung. Mit dem Geld aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm sollen im Herbst Elemente der begehbaren Steganlage im Bereich des Mondfelsen angebracht werden. Die Marienschlucht ist seit einem tödlichen Unfall vor acht Jahren gesperrt. Durch die Förderung könne die Schlucht vielleicht Ende des Jahres wieder eröffnet werden, hofft der Bürgermeister von Bodman-Ludwigshafen, Matthias Weckbach.

Mit den Fördermitteln solle die Begeh- und Erlebbarkeit eines der bedeutendsten Naturdenkmale Baden-Württembergs wieder hergestellt werden, heißt es in der Mitteilung.

"Wir hoffen, dass wir so von September bis Weihnachten bauen können und Ende diesen Jahres die Marienschlucht wiedereröffnen können!"

Ansonsten sei die feierliche Eröffnung zum Start der Wandersaison im Frühjahr 2024 geplant, so Bürgermeister Matthias Weckbach weiter.

Marienschlucht teilweise wieder geöffnet
Teile der Wanderwege rund um die Marienschlucht wurden im Jahr 2021 wiedereröffnet.

Marienschlucht seit acht Jahren nicht begehbar

Die Marienschlucht ist seit 2015 gesperrt. Damals ereignete sich in der Schlucht ein tödlicher Unfall. Eine Wanderin kam bei einem Erdrutsch ums Leben. Teile der Wanderwege rund um die Marienschlucht wurden im Jahr 2021 wiedereröffnet. Unter anderem ein Wanderweg von Konstanz-Wallhausen über den Burghof zum Bootsanlegesteg in der Nähe des unteren Eingangs der Schlucht. Auch der Bootsanlegesteg selbst wurde saniert und wiedereröffnet. Er wird in den Sommermonaten angefahren.

Bodman-Ludwigshafen

Spezial-Kletterer arbeiten in zehn Meter Höhe Erste Felsarbeiten für neuen Steg durch Marienschlucht

Die Arbeiten zur Wiedereröffnung der Marienschlucht schreiten voran. Spezialisten bereiten dafür einen neuen Stahl-Steg vor. Die Schlucht ist seit einem tödlichen Unfall gesperrt.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Die Marienschlucht ist nicht nur ein beliebtes Naherholungsziel, sie ist auch eine Touristenattraktion. Die an die Schlucht grenzenden Kommunen Allensbach, Bodman-Ludwigshafen und Konstanz-Wallhausen (alle Kreis Konstanz) haben lange gerungen, um eine Lösung für die Wiedereröffnung der Schlucht möglich zu machen.

Weitere Sanierungsprojekte in der Region

Lindau

Bahn investiert Millionen Inselbahnhof in Lindau wird saniert

Der historische Lindauer Inselbahnhof soll saniert werden. Die Deutsche Bahn hat jetzt Details vorgestellt. Die Arbeiten werden einige Jahre dauern.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Bregenz

Kosten bis zu 35 Millionen Euro Historisches Kloster Mehrerau in Bregenz wird saniert

Das Zisterzienserkloster Mehrerau in Bregenz wird in den nächsten fünf Jahren saniert. Die Klosterverwaltung rechnet nach eigenen Angaben mit Kosten von bis zu 35 Millionen Euro.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Weingarten

14 Millionen Euro für die Bauarbeiten Sanierung der Basilika Weingarten geht weiter

Die Sanierung der Basilika in Weingarten (Kreis Ravensburg) geht in den zweiten Abschnitt. Unter anderem werden wertvolle Fresken gereinigt und der Dachstuhl saniert.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg