Blick von erhöhtem Standpunkt, aus der Vogelperspektive auf das obere Donautal mit Eichfelsen (Foto: SWR, Reiner Enkelmann)

Schnelle Hilfe für Radwanderer

Heinz Ellinger betreibt Bikewerkstatt am Donauradweg

STAND

In der Nachbarschaft zum Kloster Beuron (Kreis Sigmaringen) betreibt Heinz Ellinger eine Bikewerkstatt. Dass er gerade nach Beuron gezogen ist, hat aber einen anderen Grund.

Das Donautal bei Beuron wird schon auch mal der "Schwäbische Grand Canyon" genannt. Der Felsen wegen ist Heinz Ellinger vor 30 Jahren ins Donautal nach Beuron gezogen. In seiner Freizeit ist Heinz ein passionierter Kletterer. Die meisten Felsen sind zwar aus Natur- und Vogelschutzgründen für die Kletterer gesperrt. An den steilen Westlichen Zinnen im Oberen Donautal ist klettern aber erlaubt. Sie sind immer wieder ein beliebtes Ziel des Fahrradmechanikers.

Wegen des Kletterns ins Donautal gezogen

Im Schatten von Kloster Beuron direkt am Donauradweg, wo Radler Richtung Wien wollen, hat Heinz Ellinger sein Haus und seine Bikewerkstatt. Damit verdient er sein Geld. Er hatte auch schon einen Laden, eine Kletter- und Abenteuerschule, aber die Bikewerkstatt samt Fahrradverleih ist ihm das Liebste. Denn die Radler haben immer spannende Geschichten im Gepäck, findet der leidenschaftliche Kletterer.

Eine Woche in Beuron

Beuron

Schüler betreibt florierendes Start-up Jüngster Ölmüller kommt aus Beuron

Eigentlich geht Paul Belthle aus Tiergarten bei Beuron (Kreis Sigmaringen) noch zur Schule, aber am liebsten produziert er mit seinem Vater Speiseöle.  mehr...

Beuron

Beuron und Umgebung Radwerkstatt, Ölmüller und Kanuverleih

Im Beuroner Ortsteil Thiergarten (Kreis Sigmaringen) betreibt Jürgen Belthle zusammen mit seiner Familie und einer kleinen Crew seit mehr als 20 Jahren einen Kanuverleih. Jetzt im Sommer lockt die schöne Natur ins obere Donautal.  mehr...

STAND
AUTOR/IN