Drei Männer in Untersuchungshaft

Drogenfund bei Bad Waldsee: Amphetamine im Wald versteckt

STAND

Nach einem großen Drogenfund bei Bad Waldsee hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Elf Kilo Amphetamine waren in einem unterirdischen Versteck gefunden worden.

Die Polizei ist im Zuge von Ermittlungen Anfang des Monats auf ein unterirdisches Drogenversteck in einem Wald bei Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) gestoßen. Elf Kilogramm Amphetamine waren dort verborgen und wurden sichergestellt. Wie die Polizei mitteilte, befinden sich seit vergangener Woche drei Tatverdächtige aus dem Kreis Ravensburg in Untersuchungshaft.

Elf Kilogramm Amphetamine wurden in Bad Waldsee gefunden (Foto: Pressestelle, Polizeipräsidium Ravensburg)
Diese Drogen hat die Polizei in einem unterirdischen Versteck bei Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) im Wald gefunden. Pressestelle Polizeipräsidium Ravensburg

Zwei der festgenommenen Männer im Alter von 20 und 21 Jahren stehen im Verdacht, einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln wie Amphetamine und Kokain betrieben zu haben. Der weitere 25-jährige Tatverdächtige soll mit Marihuana gehandelt haben und zudem als Drogenkurier tätig gewesen sein. Zuvor hatte die Polizei verdeckt ermittelt. Dabei seien zudem drei weitere Personen im Alter von 22 und 23 Jahren aufgefallen, die ebenfalls in den Drogenhandel verwickelt sein könnten, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Amtsgericht Ravensburg erlässt Haftbefehl

Kurze Zeit nach dem Drogenfund in Bad Waldsee fanden nach Angaben der Polizei bei den sechs Tatverdächtigen Durchsuchungen statt. Dabei seien weitere Beweise gefunden worden. Vergangene Woche erließ das Amtsgericht Ravensburg Haftbefehl gegen die drei 20, 21 und 25 Jahre alten Männer. Sie sitzen in Untersuchungshaft in unterschiedlichen Gefängnissen, so die Polizei.

Drogenfunde und Drogenhandel im Land:

Neu-Ulm

Unterstützung von Spezialeinsatzkräften Verdacht auf Rauschgifhandel: Polizei durchsucht Wohnungen im Kreis Neu-Ulm

Spezialkräfte der Polizei haben am Dienstag mehrere Wohnungen unter anderem in den Kreisen Neu-Ulm und Heidenheim durchsucht. Der Verdacht: Rauschgifthandel im großem Stil.  mehr...

Stuttgart

Landgericht Stuttgart Prozessauftakt wegen Drogenhandels in großem Stil

Vor dem Landgericht Stuttgart hat am Mittwoch der Prozess gegen sechs Angeklagte begonnen, die mit Drogen im Einkaufswert von 6,6 Millionen Euro handeln wollten.  mehr...

Weinheim

Cannabis, die "Liane der Geister" und Kokain Weinheimer Arzt wegen Cannabis-Verschreibungen vor dem Amtsgericht

Zu schnell Cannabis verschrieben, unrichtige Masken-Atteste ausgestellt, Drogen gekauft - das sind Vorwürfe, mit denen ein Weinheimer Arzt am Amtsgericht konfrontiert wird.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR