Museumsjahr im Zeichen von berühmter Maschine

Dornier-Museum Friedrichshafen blickt auf 100 Jahre Flugboot "Wal"

STAND

In der Karriere von Luftfahrtpionier Claude Dornier stellt das Flugboot "Wal" einen Meilenstein dar. Zum Erstflug vor 100 Jahren plant das Dornier Museum eine Sonderausstellung.

Am 6. November 1922 hob das Flugboot "Wal" mit der Kennung M-MWAA-WI vom italienischen Ort Marina di Pisa zum ersten Mal ab. Dem Flugzeugbauer Claude Dornier brachte das Flugboot weltweit Anerkennung. Es machte ihn zu einem der einflussreichsten Luftfahrtpioniere des 20. Jahrhunderts. Das schreibt das Dornier Museum in Friedrichshafen (Bodenseekreis) in einer Pressemitteilung.

"Der Wal hat Dornier gemacht und uns von einem Versuchsunternehmen zum internationalen Flugzeugbauer werden lassen."

Über 300 der Flugboote wurden in der Folge gebaut. Eine für damalige Zeiten enorme Stückzahl, heißt es aus dem Dornier Museum. Der "Wal" kam in ganz verschiedenen Bereichen zum Einsatz. So diente er beim Militär in der Seenotrettung, für die Aufklärung, aber auch für den Kampf. Das 17 Meter lange und fünf Meter hohe Flugboot transportierte auch Post und wurde in dem damals noch nicht rentablen Passagierverkehr eingesetzt.

Flugboot für Forscher und Abenteurer

Bekannt wurde die Maschine auch durch den Polarforscher Roald Amundsen. Er setzte 1925 auf den Dornier "Wal", als er zum Nordpol aufbrach, so das Dornier Museum. Auch der Weltflug des Luftfahrtpioniers Wolfgang von Gronau fand 1932 in dem Flugboot statt.

Bau zunächst in Italien

Der Dornier "Wal" wurde am Bodensee konstruiert. Gebaut wurde das Flugboot zunächst aber in einem Teilort von Pisa. Damit konnte Dornier die Bestimmungen des Versailler Vertrags umgehen, die den Flugzeugbau in Deutschland stark einschränkten. Das Flugboot zeichnete sich durch seine robuste, zuverlässige Art aus und war auch für die Hochsee hervorragend geeignet. In den 1930er-Jahren wurde der Dornier "Wal" nach und nach von leistungsstärkeren Maschinen abgelöst, blieb aber Vorbild für nachfolgende Flugboote.

Sonderausstellung im November

Das Dornier Museum eröffnet passend zum Erstflug eine Sonderausstellung im November. Viele Exponate, Bilder, Film- und Hörstationen sollen laut dem Museum die Bedeutung des Dornier "Wal" erlebbar machen.

Schon ab dem Frühjahr startet außerdem eine Vortragsreihe zu dem Flugboot.

STAND
AUTOR/IN
SWR