STAND

Ab sofort können sich Konstanzerinnen und Konstanzer über eine Internetplattform für einen Platz in einem Pflegeheim in der Stadt anmelden. Damit wird Konstanz nach eigenen Angaben bundesweit zum Vorreiter.

Statt unzählige Pflegeheime auf der Suche nach einem freien Platz anzurufen oder Anschreiben zu verschicken, sollen sich die Bewerber um einen Pflegeheimplatz in Konstanz künftig Zeit und Mühe sparen können: Im Internet auf der Seite der "Zentralen Heimplatzanmeldung" sind alle Konstanzer Heime aufgeführt. Die Bewerber müssen nur ein Formular ausfüllen und können es gleichzeitig an verschiedene Heime schicken.

Für einen Platz im Pflegeheim kann man sich in Konstanz jetzt im Internet anmelden. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk, Oliver Berg)
Für einen Platz im Pflegeheim kann man sich in Konstanz jetzt im Internet anmelden (Symbolbild). Oliver Berg

Heime entscheiden über Platzvergabe

Die Heime können über die Plattform Anmeldungen annehmen und bearbeiten. Der Stand der Bearbeitung sei für alle Beteiligten jederzeit einsehbar, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Das funktioniere ähnlich wie die bereits etablierte Online-Anmeldung für einen Kita-Platz. Über die Vergabe eines Heimplatzes entscheiden die Pflegeheime selbst.

Entwicklung aus Nachlass finanziert

Die Idee dazu hatte der Stadtseniorenrat. Mit dem auf Digitalisierungsprozesse spezialisierten Konstanzer Unternehmen Bamero AG wurde eine entsprechende Internetoberfläche erarbeitet. Die Entwicklung konnte über einen gespendeten Nachlass finanziert werden. Konstanz ist nach eigenen Angaben die bundesweit erste Stadt, die dieses Anmeldesystem einführt. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich weiterhin direkt an die Pflegeheime, die Altenhilfe-Beratung oder den Pflegestützpunkt wenden.

Mehr zum Thema:

Trotz steigender Corona-Zahlen Altenheime in Region Bodensee-Oberschwaben wollen Sperrungen vermeiden

Die Corona-Infektionszahlen steigen auch in der Region Bodensee-Oberschwaben stark an. Trotzdem sollen die Alten- und Pflegeheime weiter für Besucher offen bleiben, daran arbeiten die Betreiber.  mehr...

Ehemalige Mädchenschule wird abgerissen Baubeginn für umstrittenes Pflegeheim in Konstanz

In der Konstanzer Altstadt beginnen am Montag die Bauarbeiten für ein umstrittenes Pflegeheim der Caritas. Geplant sind mehr als 100 Pflegeplätze.  mehr...

Interview mit der Stiftung Liebenau in Meckenbeuren Corona: Wie funktioniert die Pflege in Heimen?

Abstand halten, kein Körperkontakt – das sind die Anweisungen der Zeit. Aber wie soll das in Alten- und Pflegeheimen eingehalten werden? SWR-Moderatorin Thea Thomiczek hat mit Matthias Strobel von der Stiftung Liebenau gesprochen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN