Gotthardin Andreas Thylmann

Stardesigner aus Salem entwirft Mode für Olympioniken und James Bond

STAND
AUTOR/IN
Martina Meisenberg

Er hat Ski-Anzüge für die Ewigkeit entworfen: Gotthardin Andreas Thylmann, Design-Chef beim Modeunternehmen Bogner Sport. Der gebürtige Stuttgarter lebt in Salem im Bodenseekreis.

Der Stardesigner ist mit seinem Ski-Rennanzug im schwarz-weißen "Zebra-Look" berühmt geworden. Mit dem legendären Flammen-Motiv feierten die deutschen Athleten schon vor 30 Jahren Erfolge, auch modische. SWR-Reporterin Martina Meisenberg hat den außergewöhnlichen Designer in Salem besucht:

Modische Renn-Anzüge für das deutsche Ski-Team

Seit 1984 entwirft Gotthardin Andreas Thylmann, kurz "Goan", olympische Mode für das Unternehmen Bogner Sport, den offiziellen Ausstatter des deutschen Ski-Teams Alpin. Thylmann machte den Renn-Anzug in den 90er-Jahren zum Markenzeichen. Um sich Anregungen für seine Winterkollektionen zu holen, reist er um die ganze Welt.

Die deutsche Skiläuferin Katharina Gutensohn, aufgenommen am 16.1.1998 beim Abfahrts-Training für das 4. Weltcup-Rennen im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Frank Leonhardt (Archivbild))
Die deutsche Skiläuferin Katharina Gutensohn 1998 im berühmten Zebra-Look. picture alliance/Frank Leonhardt (Archivbild)

Geheimagent James Bond trägt Skimode aus Salem

Auch mit James Bond verbindet ihn seit Jahren eine kugelsichere Partnerschaft. In dem Film "Im Angesicht des Todes" trug der Agent zum ersten Mal die Ski-Kleidung von Thylmann aus dem Hause Bogner. Und auch im neuesten Film bekommt der Geheimagent modische Unterstützung aus Salem.

"Das fand ich schon knallig, dass Bond ein Outfit im Film trägt, das ich entworfen habe."

Kreationen für Siegfried & Roy

Thylmann entwirft Designs, die man in der ganzen Welt kennt. Promis wie Taylor Swift, Paris Hilton, Lady Di und Jack Nicholson belegen die Beliebtheit der extravaganten Kleidungsstücke des Designers. Und auch Siegfried & Roy waren große Fans seiner Kreationen. Für die beiden Stars aus Las Vegas kreierte Thylmann die "White Tiger Line". Privat mag er es bodenständig und beschaulich. Er lebt in einem alten Jugendstil-Bahnhof in Salem und genießt die Idylle, die er in Salem geschickt mit seinem Beruf vereinbaren kann.

Mehr zum Thema:

Zauchensee

Wintersport | Ski Alpin "Bedeutet mir sehr viel": Kira Weidle Zweite in Zauchensee

Kira Weidle fährt nach schwierigen Wochen gut wie nie. Entscheidend für Platz zwei in Zauchensee: der Kopf.  mehr...

Film Kinostart von „Keine Zeit zu sterben“: Alles zum neuen James Bond Film

Schnelle Autos, wilde Stunts, geschüttelte Martinis und schöne Frauen: Der Mythos James Bond geht mit „Keine Zeit zu sterben“ in eine neue Runde. Zum Kinostart haben wir alles rund um den letzten Film von Daniel Craig für Sie – von Eindrücken der Premiere bis zur Filmmusik.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Martina Meisenberg