Delegation aus Jersey in Bad Wurzach (Foto: SWR, Achill Tiwary)

Erinnern an Deportation vor 80 Jahren

Delegation aus Jersey feiert Gedenkgottesdienst in Bad Wurzach

STAND

25 Bewohner aus St. Helier, Hauptstadt der britischen Kanalinsel Jersey, sind in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg). Sie wollen an die Deportation von Bewohnern der Insel vor 80 Jahren erinnern. Am Donnerstag fand ein Gedenkgottesdienst in der Schlosskapelle statt.

Die Stadt Bad Wurzach hat Besuch aus ihrer Partnerstadt St. Helier. Eine Delegation von 25 Menschen ist seit Mittwoch in der oberschwäbischen Kurstadt. Dabei geht es um ein gemeinsames Gedenken an die Internierung von Bewohnern Jerseys im Bad Wurzacher Schloss ab 1942. Auch ehemalige Kriegsgefangene kommen nach Bad Wurzach. Wie mehr als 600 weitere Menschen aus Jersey waren sie von 1942 bis zu ihrer Befreiung 1945 im Bad Wurzacher Schloss gefangen gehalten worden. Zuvor hatten deutsche Soldaten ihre Heimat besetzt. Am Donnerstag gab es einen Gedenkgottesdienst in der Bad Wurzacher Schlosskapelle.

SWR-Reporter Dirk Polzin berichtete im Gespräch mit SWR-Moderatorin Rebecca Lüer aus Bad Wurzach über den Besuch der Delegation aus Jersey:

Städtfreundschaft zwischen Bad Wurzach und St. Helier wird aufgebaut

Nach dem Krieg entwickelte sich eine Freundschaft zwischen Jersey und Bad Wurzach. Vor 20 Jahren gründeten die Städte St. Helier und Bad Wurzach eine offizielle Städtepartnerschaft. 80 Jahre nach der Deportation wollen Menschen aus Jersey und Bad Wurzach gemeinsam an das Geschehen im Zweiten Weltkrieg erinnern. Unter anderem werden sie am Donnerstag einen Gottesdienst in der Schlosskapelle feiern und danach auf dem städtischen Friedhof einen Kranz niederlegen. Am Freitag wird im Kloster Maria Rosengarten eine Ausstellung mit Bildern aus der Zeit der Internierung eröffnet.

Ein Mann überreicht Bad Wurzachs Bürgermeisterin Alexandra Scherer ein Bild (Foto: Pressestelle, Stadt Bad Wurzach)
Bei ihrem Besuch auf Jersey im Juni dieses Jahres bekam Bad Wurzachs Bürgermeisterin Alexandra Scherer ein Geschenk überreicht. Pressestelle Stadt Bad Wurzach

Mehr aus Bad Wurzach:

Bad Wurzach

Größtes zusammenhängendes Moor Mitteleuropas 36 Jahre Naturschutzzentrum Wurzacher Ried

1985 hat Horst Weisser in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) das damals erste Naturschutzzentrum in Baden-Württemberg aufgebaut. 36 Jahre leitete er das Zentrum, jetzt hat er sich in den Ruhestand verabschiedet.  mehr...

Bad Wurzach

Aktion "Rettungsbrot" Bad Wurzach: Greenpeace lässt Futterweizen mahlen

Die Umweltorganisation Greenpeace will aus Futterweizen Brot herstellen, damit daraus kein Tierfutter oder Biosprit wird. Dafür wurden in Bad Wurzach fünf Tonnen Mehl gemahlen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Bad Wurzach

Heilig-Blut-Fest mit Reiterprozession Mehrere tausend Teilnehmer beim Blutritt in Bad Wurzach

Tausende Wallfahrer haben am Freitag am Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) teilgenommen. Es ist die zweitgrößte Reiterprozession Mitteleuropas.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR