STAND

Im Kloster Reute bei Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) sind sechs Franziskanerinnen und eine Mitarbeiterin mit dem Coronavirus infiziert. Das gesamte Gut-Betha-Haus steht unter Quarantäne.

Im Gut-Betha-Haus leben 65 hochbetagte Franziskanerinnen, die pflegerische Unterstützung benötigen, teilte ein Klostersprecher mit. Die Ordensschwestern werden von einem Team aus 40 Mitarbeitenden versorgt.

30 Corona-Tests im Kloster Reute

Positiv auf das Coronavirus getestet worden war zunächst eine Mitarbeiterin. In Absprache mit dem Gesundheitsamt wurden daraufhin 30 Tests im Gut-Betha-Haus durchgeführt. Sechs Schwestern bekamen am Samstag ein positives Testergebnis mitgeteilt.

"Wir sind sehr betroffen über die Corona-Infektionen in unserer Gemeinschaft. Unter den Mitschwestern, die unter Quarantäne stehen, sind mehrere, die an Demenz erkrankt sind. Gerade für sie ist es natürlich besonders schwer, dass sie jetzt in ihren Zimmern bleiben müssen."

Schwester Maria Hanna Löhlein, Generaloberin der Franziskanerinnen von Reute

Die unter Quarantäne stehenden Schwestern werden von Personal in Schutzkleidung versorgt. Über die hausinterne Sprechanlage können sie Andachten und Gottesdienste mithören. Insgesamt meldete das Gesundheitsamt im Kreis Ravensburg seit Freitag 71 neue Corona-Infizierte.

Mehr zum Thema:

Friedrichshafen

Neue bestätigte Corona-Fälle So sieht die 7-Tage-Inzidenz in Oberschwaben und am Bodensee aus

Die Zahlen steigen...  mehr...

Friedrichshafen

Die Zahlen für Oberschwaben und die internationale Bodensee-Region Corona: So rasant hat es sich entwickelt

Mittlerweile gibt es 23.709 nachgewiesene Erkrankte in der deutschen Bodenseeregion, 491 Menschen starben (Stand 15.1.2021). Hier sind die wichtigsten Zahlen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN