STAND

Busse fahren an Haltestellen vorbei, verspäten sich oder tragen falsche Liniennummern - im Regionalbusverkehr Konstanz herrscht Chaos. Die Strecken werden von neuen Busunternehmen gefahren.

Vor allem die Schüler haben nach den Weihnachtsferien das Durcheinander zu spüren bekommen. Einige Haltestellen im Raum Radolfzell, Singen und Engen sind gar nicht angefahren worden und viele Schüler zu spät zum Unterricht gekommen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
21:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Der zuständige Landkreis Konstanz hatte zum Jahresbeginn neue Busunternehmen mit dem Nahverkehr beauftragt. Die neuen Busfahrer verfügen aber offenbar nicht über genügend Orts- und Sprachkenntnisse und sind nicht ausreichend eingearbeitet. Außerdem ist die Technik der Busse teilweise veraltet.

Überforderte Busfahrer

Auf einer Pressekonferenz des Landratsamts Konstanz am Mittwochnachmittag hieß es, man hoffe, dass in spätestens zwei bis drei Wochen alle Probleme behoben seien. Ein Unternehmen aus Tuttlingen hat mittlerweile Fehler eingeräumt. Einigen Fahrern sei etwa nicht bewusst gewesen, dass am Dienstag die Schule wieder anfing.

STAND
AUTOR/IN