Kinder und Jugendliche üben das Wählen

U18-Wahl in Bodman-Ludwigshafen

STAND

Die Bundestagswahl naht, viele haben sich noch keine eindeutige Meinung gebildet. Damit Kinder und Jugendliche früh an der politischen Meinungsbildung teilhaben können, gibt es die U18-Wahl.

Neun Tage vor den Erwachsenen sind die jungen Wählerinnen und Wähler dran - am Freitag dürfen sie bei der U18-Wahl ihre Stimme abgeben. Auf den Bundestag hat das Ergebnis aber keinen Einfluss, die Wahl ist symbolisch. An dem Projekt des Bundesjugendrings beteiligen sich auch dieses Jahr wieder Gemeinden, Jugendclubs und Sportvereine in der Region Bodensee-Oberschwaben.

Meinungsbildung für junge Menschen

Im Kreis Konstanz ist diese Woche eine mobile Wahlkabine unterwegs, sie fährt sieben Stationen an. Am Dienstag war sie an der Uferpromenade in Ludwigshafen am Bodensee. SWR-Reporterin Tina Löschner hat sich bei den Jugendlichen umgehört, was ihnen das Wählen bedeutet und wie sie sich eine politische Meinung gebildet haben.

Mehr zum Thema

Laimnau und Amtzell

Wählen gehen - zum ersten Mal Erstwähler aus Oberschwaben haben Verständnis für die Politik

Der 21-jährige Elias Nussbaum aus Laimnau (Bodenseekreis) und sein 21-jähriger Freund Simon Weber aus Amtzell (Kreis Ravensburg) dürfen am Sonntag zum ersten Mal zur Wahl gehen. Was ihnen dabei wichtig ist, hat sie SWR-Reporter Wolfgang Wanner gefragt.  mehr...

Sigmaringen

Direktkandiderende zur Bundestagswahl In oberschwäbischen Wahlkreisen kandidieren weniger Frauen als landesweit

Zur Bundestagswahl treten in mehreren Wahlkreisen der Region Bodensee-Oberschwaben deutlich weniger Frauen als Männer an. Das zeigen Zahlen des Statistischen Landesamts.  mehr...

STAND
AUTOR/IN