Bundeskanzler Olaf Scholz (links) spricht mit ZF-Chef Wolf-Henning Scheider (Foto: SWR, Rebecca Lüer)

SPD-Parteitag in Friedrichshafen

Bundeskanzler Scholz bei ZF und VfB Friedrichshafen zu Gast

STAND

SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Samstagmorgen den Automobilzulieferer ZF in Friedrichshafen besucht. Später war er beim VfB Friedrichshafen und Gastredner beim SPD-Landesparteitag.

Anlässlich des SPD-Landesparteitags am Samstag war Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Bodensee. Am Vormittag hat er den ZF-Konzern besucht und sich über Elektromobilität informiert. Am Nachmittag sprach der Bundeskanzler mit Vertretern der Fußball-Abteilung des VfB Friedrichshafen.

Video herunterladen (9,6 MB | MP4)

Kanzlerbesuch "Jahrhundertereignis" für VfB Friedrichshafen

Scholz hat bei der letzten Station seines Bodensee-Trips am Samstagnachmittag die Fußball-Abteilung des VfB Friedrichshafen besucht, um das Ehrenamt in dem Sportverein zu würdigen. "Nach dem Besuch von König Wilhelm II. von Württemberg im Jahr 1912 ist Herr Bundeskanzler Olaf Scholz der bedeutendste Besucher bei uns", erklärte die stellvertretende VfB-Präsidentin Alexandra Moosherr in einer Mitteilung. "Es handelt sich für uns heute sozusagen um ein Jahrhundertereignis", so die 51-Jährige weiter. Scholz schaute auch kurz bei einem Testspiel der Kinder-Fußballmannschaft des Vereins zu.

Applaus für Kanzler auf Landesparteitag

Zuvor wurde der Kanzler mit tosendem Applaus von den Delegierten der SPD auf ihrem Landesparteitag in der Messehalle begrüßt. "Es ist gut, hier ganz im Süden zu sein mit sonnigem Wetter" und es gebe Grund zur Zuversicht, begann Scholz seine Rede, in der er unter anderem die Hilfspakete des Bundes für die Bürgerinnen und Bürger in der Energiekrise lobte.

Friedrichshafen

Treffen in Friedrichshafen SPD-Landesparteitag: Stoch mit 95,6 Prozent wiedergewählt

Bei ihrem Landesparteitag in Friedrichshafen hat die baden-württembergische SPD Landeschef Stoch mit großer Mehrheit wiedergewählt. Stoch war der einzige Kandidat.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Scholz lässt sich technische Entwicklungen bei ZF zeigen

Am Samstagvormittag war Scholz in der Konzernzentrale des Technologiekonzerns ZF Friedrichshafen AG. So steuerte der Kanzler einen ferngesteuerten Modell-Truck mit einem Joystick und erfasste dabei fast den ZF-Vorstandschef Wolf-Henning Scheider. Das sorgte für ein paar Lacher unter den Azubis, die das Modell präsentiert und dem Kanzler die Fernbedienung überreicht hatten.

Von Scheider ließ sich der Bundeskanzler die Entwicklungen des Konzerns in Sachen E-Mobilität und Windkraft erklären. Für ZF wegweisend, um bei der Transformation hin zu einem nachhaltigen Verkehrs- und Energiesektor eine zentrale Rolle zu spielen. Scholz fuhr zudem eine Runde in einem von ZF entwickelten autonomen Bus.

STAND
AUTOR/IN
SWR