Singen

Vier Menschen bei Wohnhausbrand verletzt

STAND

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Singener Innenstadt (Kreis Konstanz) hat in der Nacht einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften ausgelöst. Vier Menschen wurden leicht verletzt. Laut Polizei hatte ein Anwohner mehrere brennende Mülltonnen im überdachten Hauseingang bemerkt. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand der komplette Eingang in Flammen. Die Bewohner flüchteten wegen der starken Rauchentwicklung teilweise auf die Dachterrasse, sie wurden mit Drehleitern gerettet.

Das Haus ist wegen der starken Verrußung vorerst nicht mehr bewohnbar. Die insgesamt 23 Bewohnerinnen und Bewohner wurden durch die Stadt Singen anderweitig untergebracht. Die Brandursache ist noch unklar, ebenso die Höhe des Sachschadens.

STAND
AUTOR/IN
SWR