STAND

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim schenkt seinen Mitarbeitern weltweit Ende Dezember eine Woche bezahlten Extraurlaub, auch den rund 6.400 Beschäftigten am Standort Biberach. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher dem SWR.

2020 sei ein außergewöhnliches Jahr gewesen, das den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel abverlangt habe, heißt es von Boehringer Ingelheim. Mit dem kollektiven Extraurlaub würdige man den außerordentlichen Einsatz der Belegschaft unter Pandemiebedingungen. Vom 24. Dezember bis zum 4. Januar sollen alle gemeinsam abschalten und Energie tanken.

Sonderurlaub für weltweit 51.000 Beschäftigte

Einzelne Ausnahmen gebe es jedoch, erklärt der Unternehmenssprecher. In bestimmten Bereichen von Forschung und Entwicklung müsse gearbeitet werden, um unter anderem die Versorgung von Patienten mit Arzneimitteln aufrecht halten zu können. Die Betroffenen würden ihren Extraurlaub im Januar erhalten. Boehringer Ingelheim beschäftigt weltweit rund 51.000 Mitarbeiter.

Mehr zu dem Thema:

Pharmakonzern mit Forschungsstandort Biberach steigert Umsatz und Gewinn Boehringer Ingelheim beteiligt sich an Covid-19 Forschung

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim hat 2019 Umsatz und Gewinn gesteigert. Im Kampf gegen das Coronavirus forschen derzeit mehr als 100 Wissenschaftler des Unternehmens an Behandlungsmöglichkeiten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN