Biberach

Weitgehend friedliches Festwochenende

STAND

In Biberach, Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) und Friedrichshafen werden seit dem Wochenende die Kinder- und Heimatfeste gefeiert. Zu größeren Einsätzen ist es laut Polizei nicht gekommen. Die Polizei Biberach ermittelt im Zusammenhang mit dem Schützenfest in mehreren Fällen wegen gefährlicher Körperverletzung. So wurde eine 22-jährige Frau mit einer Glasflasche am Kopf verletzt. In einem anderen Fall wurde ein 21-jähriger Mann von drei Angreifern auf den Boden gedrückt und getreten. Die Polizei spricht bislang aber von einer normalen Einsatzlage beim Schützenfest. Auch das Seehasenfest in Friedrichshafen und das Bächtlefest in Bad Saulgau seien bisher ruhig verlaufen, heißt es von der Polizei.

STAND
AUTOR/IN
SWR