STAND

In der Nacht von Freitag auf Samstag fällt im Kreis Biberach die Ausgangssperre weg. Das teilte das Landratsamt am Freitagnachmittag mit. Die Sieben-Tage-Inzidenz habe nun an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gelegen, deshalb werde die Ausgangssperre aufgehoben, so das Landratsamt. Somit dürfen Bürger auch nach 21 Uhr ohne triftigen Grund wieder das Haus verlassen. Trotzdem bleibe die Lage fragil, deshalb sollten sich weiter alle Bürger an die Corona-Regeln halten, so Landrat Heiko Schmid. Mit Biberach hat der letzte Landkreis in der Region Bodensee-Oberschwaben die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Zuvor hatten dies bereits die Kreise Konstanz, Sigmaringen und Ravensburg sowie der Bodenseekreis getan.

STAND
AUTOR/IN