STAND

Die Bergung eines Kleinflugzeuges, das am Donnerstag vor Staad im Kanton St. Gallen in den Bodensee gestürzt ist, gestaltet sich nach Auskunft der Kantonspolizei schwierig. Es liegt demnach in einer Wassertiefe zwischen 80 und 90 Metern auf dem Grund des Bodensees. Derzeit arbeiten die Experten einen Plan aus, wie das Wrack der Maschine an die Oberfläche gebracht werden kann.

STAND
AUTOR/IN