STAND

In der Konstanzer Altstadt beginnen am Montag die Bauarbeiten für ein umstrittenes Pflegeheim der Caritas. Geplant sind mehr als 100 Pflegeplätze.

Zunächst soll das bestehende Gebäude, die ehemalige Mädchenschule Zoffingen, abgerissen werden. Ab Oktober folgen die Rohbauarbeiten. Insgesamt rechnet die Caritas als Bauherr mit rund zweieinhalb Jahren Bauzeit. Auf dem ehemaligen Gelände der Mädchenschule sollen neben den 105 stationären Pflegeplätzen und den 15 Tagespflegeplätzen außerdem eine Kapelle, ein Garten für Bewohner sowie eine öffentliche Freianlage und Cafeteria entstehen.

Proteste der Anwohner

Das Projekt war auf Widerstand bei Anwohnern gestoßen. Ihnen erscheint die Größe des geplanten Baus überdimensioniert und sie befürchten, dass es in den engen Gassen der Konstanzer Altstadt zu einem erhöhten Besucher- und Anlieferverkehr kommt. Die Caritas wird auf der Baustelle für Lärm- und Staubschutz sorgen.

STAND
AUTOR/IN