STAND

Von der angekündigten Schließung zahlreicher Filialen der Commerzbank ist auch die Region Bodensee-Allgäu-Oberschwaben betroffen. Noch in diesem Jahr sollen die Commerzbank-Filialen in Bad Saulgau, Biberach und Isny im Allgäu geschlossen werden, sagte eine Sprecherin der Commerzbank dem SWR. Auch in Lindau und Überlingen soll es künftig keine Niederlassungen mehr geben. Erhalten bleiben hingegen Standorte in Singen, Friedrichshafen, Konstanz und Ravensburg. Die Bank will bis 2024 rund 7.500 Stellen einsparen und nach dem Milliardenverlust im vergangenen Jahr wieder zurück auf die Erfolgsspur kommen. Kundinnen und Kunden würden zunehmend digitale Angebote nutzen, heißt es. Bundesweit sollen 340 der 790 Standorte wegfallen. 

STAND
AUTOR/IN