Feuerwehrleute löschen Dachstuhl einer Scheune in Herbertingen (Foto: Thomas Warnack)

Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Bastler setzt bei Schweißarbeiten Scheune in Herbertingen in Brand

STAND

Bei Schweißarbeiten an einem Auto hat ein Mann in Herbertingen (Kreis Sigmaringen) eine Scheune in Brand gesetzt. Den Sachschaden am Gebäude gibt die Polizei mit rund 250.000 Euro an.

Der Mann hatte den Polizei-Angaben zufolge am Samstag in der Scheune in Herbertingen an dem Auto geschweißt, als dieses Feuer fing. Der 55-Jährige versuchte noch, die Flammen zu löschen - doch diese breiteten sich auf das Gebäude aus.

55-Jähriger erleidet Rauchgasvergiftung

Die Beamten ermitteln wegen fahrlässiger Brandstiftung. Der 55-Jährige kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Scheune brannte laut Polizei vollständig nieder. Feuerwehrleute verhinderten, dass ein benachbartes Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Warnung über NINA-Warn-App

Die Bevölkerung wurde über die Warn-App NINA aufgefordert, Fenster und Türen wegen der Rauchentwicklung zu schließen. Die Warnung konnte nach einer halben Stunde wieder aufgehoben werden. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Mehr zum Thema:

Konstanz

Brand einer Wohnanlage für pflegebedürftige Senioren Wie Nachbarn und Passanten Leben gerettet haben in Konstanz

Nach dem Brand in einer Seniorenwohnanlage in Konstanz ist das Haus unbewohnbar. Mutige Menschen hatten mit selbstlosem Einsatz die pflegebedürftigen Bewohnerinnen und Bewohner gerettet.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Konstanz

Schaden in Millionenhöhe Friedenskirche in Singen abgebrannt - Ermittler schließen Brandstiftung nicht aus

In Singen (Kreis Konstanz) ist in der Nacht zu Montag die Friedenskirche der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde abgebrannt. Brandspezialisten haben die Ermittlungen aufgenommen.  mehr...

Friedrichshafen

Rund 80 Feuerwehrleute im Einsatz Zwei Verletzte bei zwei Wohnhausbränden im Bodenseekreis

In Friedrichshafen und Markdorf sind Feuerwehren in der Nacht zu Freitag gleich zu zwei Wohnhausbränden ausgerückt. Zwei Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN